Kardinal-Hengsbach-Haus zeigt Bilder von Jutta Schlier

Farbgewaltige Ausstellung „Begegnung“ im Essen-Werdener Tagungshaus des Bistums Essen läuft bis zum 8. April. Eintritt frei

Farbgewaltige Ausstellung „Begegnung“

Begegnung“ heißt die neue Ausstellung der hessischen Künstlerin Jutta Schlier, die noch bis zum 8. April im Essener Kardinal-Hengsbach-Haus läuft. Das Bischöfliche Tagungszentrum zeigt die farbintensiven Bilder der Malerin und Exerzitienbegleiterin, die mit ihren Bildern eine intensive Betrachter-Bild-Beziehung erzeugen möchte. Durch eine rein auf die Wirkung der Farbe ausgerichtete, eher abstrakte Malerei möchte Schlier die Fantasie in Gang setzen und eine außersprachliche Erfahrung anregen, die nicht bewerten, sondern empfinden will.

Die Ausstellung ist im Kardinal-Hengsbach-Haus, Dahler Höhe 29, in Essen-Werden frei zugänglich, der Eintritt ist frei. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse