Jugendkirche Tabgha startet Fotoprojekt

Distanzen überwinden mit Modelleisenbahnfiguren: Nähe riskieren und Neues entdecken.

Die Jugendkirche Tabgha in Oberhausen startet ein Fotoprojekt unter dem Motto „Kenosis – Nähe riskieren. Neues entdecken.“ Zusammen mit Schulklassen, Jugend- und Firmgruppen werden Mitarbeiter der Jugendkirche die Perspektive wechseln und Dinge bemerken, die sonst aus dem Blickfeld geraten. Ganz nach dem griechischen Ursprung von „Kenosis“ – was so viel wie „aus sich herausgehen“ und „sich klein machen“ bedeutet – fotografieren sie kleine Modelleisenbahnfiguren aus nächster Nähe an verschiedenen Orten. Sie machen sich klein, um darin Großes zu entdecken.

Die Fotos werden ins Internet gestellt und einige werden in der Fastenzeit 2015 in der Jugendkirche Teil einer neuen Ausstellung. Bis zum 21. Dezember 2014 können Schulklassen ab dem 8. Jahrgang, Jugendgruppen, Firmgruppen und Interessierte das Team der Jugendkirche zu sich bestellen und gemeinsam fotografieren. Gruppen die keinen eigenen Ort und Raum haben sind in der Jugendkirche willkommen und können das Projekt vor Ort durchführen. Für das Projekt sollten mindestens 90 Minuten und maximal 150 Minuten eingeplant werden. Kosten entstehen nicht. Das benötigte Material bringen die Mitarbeiter der Jugendkirche mit. Terminanfragen an: pia@jugendkirche-oberhausen.de richten. (sw)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse