Jugendkirche Tabgha lädt zur Erlebnisausstellung „Heimat“

Verschiedene Station in der Oberhausener Kirche laden Jugendliche ein, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Verschiedenen Stationen, um sich demThema zu nähern

„Heimat“ ist der Titel der neuen Erlebnisausstellung, die die Oberhausener Jugendkirche TABGHA am Sonntag, 8. November, eröffnet. Bis Sonntag, 20. Dezember, sind dann Schulklassen, Jugendgruppen, Firmlinge und andere Interessierte ab 14 Jahren eingeladen, sich an verschiedenen Stationen in der Kirche an der Fichtestr. 17 in Oberhausen-Buschhausen mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Aktuell suchen Menschen aus aller Welt Heimat hier in Deutschland. Aber was ist das eigentlich – Heimat? Mein Geburtsort? Ein Gefühl? Eine Erfahrung? Wo kann ich trotz aller Umbrüche und Veränderungen Heimat finden? Und kann ich vielleicht sogar selber Heimat für andere werden? Mit diesen Fragen können sich junge Menschen während der zweieinhalbstündigen Führungen durch die Erlebnisausstellung beschäftigen. Die Stationen laden dazu ein, sich Zeit zu nehmen und der eigenen Sehnsucht zu folgen, auszuprobieren wie es ist, sicheres Terrain zu verlassen und Fremden und Fremdem neu zu begegnen.

Die erste Gelegenheit zur Ausstellungsbesichtigung ist am Sonntag, 8. November, im Anschluss an die Jugendmesse um 18 Uhr. Auch nach den Jugendmessen am 22. November und am 20. Dezember können Besucher die Ausstellung unabhängig von Führungen erkunden. Wer für seine Gruppe eine Führung buchen möchte, wendet sich per E-Mail oder telefonisch (Tel.: 0208/6214717) an das TABGHA-Team. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse