Jörg Josef Schwab gestaltet letztmalig die "Sommerlichen Orgelkonzerte"

Der Essener Domorganist Jörg Josef Schwab ist in der vierten Staffel der "Sommerlichen Orgelkonzerte im Bistum Essen" vom 12. August bis 16. August zu hören. Die Konzerte finden jeweils um 20 Uhr in Gelsenkirchen, Bottrop-Eigen und Essen-Rellinghausen statt.

Zwischen Dur und Moll


Musik zwischen Dur und Moll ist in der vierten Staffel der „Sommerlichen Orgelkonzerte im Bistum Essen“ vom 12. bis 16. August zu hören. Interpret ist der Essener Domorganist Jörg Josef Schwab. Auf seinem Programm stehen Werke von Dieterich Buxtehude (Präludium fis-Moll, BuxWV 146), Johann Sebastian Bach („Meine Seele erhebet den Herren“, BWV 648 und Toccata, Adagio und Fuge C-Dur, BWV 564), Joseph G. Rheinberger (Intermezzo aus der Orgelsonate Nr. 4 a-Moll, op. 98), Felix Mendelssohn (Sonate A-Dur, op. 65,3), Franz Lehrndorfer (Concerto antico über den Choral „Lobet den Herren, alle die ihn ehren“'). Mit eigenen Improvisationen „in memoriam Franz Lehrndorfer“ über den Choral „Lobet den Herren, alle die ihn ehren“ (GL 671)  schließt Schwab sein Konzert.

Jörg Josef Schwab wurde 1976 in Illertissen/Bayern geboren.  Er studierte Schul- und Kirchenmusik, Orgel und Orgelimprovisation in Freiburg, Mainz, Berlin und Amsterdam. Schwab ist Preisträger bei mehreren Orgelimprovisations-Wettbewerben. Von 2006 bis 2008 war er als Regionalkantor des Bistums Trier im Gebiet Oberwesel/Mittelrhein tätig; darüber hinaus lehrte er an der Musikhochschule Mainz die Fächer „Schulpraktisches Klavierspiel“ und „Orgelimprovisation“. Seit 2008 ist er Domorganist am Essener Dom.

Das erste Konzert der vierten Staffel ist am Montag, 12. August, in der Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus-Kirchplatz, in Gelsenkirchen; die weiteren sind am Mittwoch, 14. August, in der Liebfrauen-Kirche in Bottrop-Eigen (Nordring) und am Freitag, 16. August, in St. Lambertus, Essen-Rellinghausen (Frankenstraße 138). Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Der Eintritt zu den Sommerlichen Orgelkonzerten ist – wie in den vergangenen Jahren – frei. Es wird um eine Spende gebeten. Weitere Informationen unter der Rufnummer 0201/2204-623 oder per e-mail: abteilung.kirchenmusik@bistum-essen.de

Schwab wird zum 1. Oktober 2013 das Bistum verlassen und als Münsterorganist in Freiburg seinen Dienst aufnehmen. Neben den "Sommerlichen Orgelkonzerten" ist Schwab noch am 21. August um 19.30 Uhr beim 10. Internationalen Orgelzyklus am Essener Dom, sowie in allen Gottesdiensten bis zum 15. September an der Orgel im Essener Münster zu hören.(mi/ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse