„Jede Art der Hilfe ist hier notwendig“

Als Freiwillige im Bistums-Projekt „Seitenwechsel“ lernt Judith Stricker aus Essen-Burgaltendorf in Bolivien derzeit die andere Seite der diesjährigen Sternsingeraktion kennen.

Freiwillige im Bistums-Projekt "Seitenwechsel"

Die jährliche Sternsingeraktion ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Was dies konkret bedeutet, ist jetzt auf eine besondere Weise der langjährigen Sternsingerin Judith Stricker aus der Gemeinde Herz-Jesu in Essen-Burgaltendorf deutlich geworden. Sie absolviert derzeit ein einjähriges Auslandspraktikum im Rahmen des Seitenwechsel“-Programms des Bistums Essen – ausgerechnet in Bolivien, dem diesjährigen Partnerland der Sternsingeraktion.

Ihre Erfahrungen dort haben die junge Essenerin zu einer besonderen E-Mail an die Sternsingerinnen und Sternsinger in ihrer Heimatgemeinde bewegt. Stricker schreibt: „Seit letztem August bin ich hier in Bolivien, um ein Freiwilliges Soziales Jahr zu machen. Das bedeutet, dass ich ein Jahr lang mit Kindern arbeite, die entweder keine Familie oder eine mit ganz vielen Problemen haben, und die deshalb oftmals auf der Straße gelebt oder zumindest dort für ihre Eltern gearbeitet haben.“ Seit knapp einem halben Jahr habe sie so „die andere Seite der diesjährigen Aktion kennengelernt“. Dabei habe sie gemerkt, „dass wirklich jede Art der Hilfe notwendig und hilfreich ist. Kurz gesagt: ihr macht einen wahnsinnig tollen und bewundernswerten Dienst, und eure Unterstützung kommt auch an einem Ort an, an dem sie gebraucht und geschätzt wird!“ Denn die Menschen in ihrer bolivianischen Umgebung seien „alle sehr offen und herzlich und für alles, was man ihnen mitgibt, unendlich dankbar“.

Vielleicht hat die Verbindung zur anderen Seite der Erde die Kinder in Essen-Burgaltendorf bei ihrer Sternsingeraktion noch ein wenig zusätzlich motiviert: Die Herz-Jesu-Gemeinde meldete jetzt, dass die 130 Jungen und Mädchen in diesem Jahr erstmals an zwei statt an nur einem Tag unterwegs waren und dabei mehr als 17.300 Euro für die Projekte des Kindermissionswerks gesammelt haben. Das dürfte auch die Kinder in Bolivien freuen. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse