Internationaler Gottesdienst im Essener Dom

Ein Willkommens-Gottesdienst für die irakischen Flüchtlinge in NRW wird am Samstag, 26. September, um 18.30 Uhr im Essener Dom gefeiert. Gestaltet wird die Eucharistiefeier von den fremdsprachigen Gemeinden im Bistum Essen.

Zentraler Willkommens-Gottesdienst für Flüchtlinge aus dem Irak

Das Bistum Essen und der Caritasverband im Bistum Essen laden für Samstag, 26. September, 18.30 Uhr, zu einem Willkommens-Gottesdienst für die irakischen Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen ein. Den internationalen Gottesdienst, der auch Auftakt der diesjährigen Interkulturellen Wochen ist, werden die fremdsprachigen Gemeinden im Bistum Essen gestalten. So wird einmal mehr deutlich, dass die katholische Kirche eine Glaubensgemeinschaft aus vielen Völkern und Sprachen ist.

Den Gottesdienst feiert Weihbischof Franz Vorrath, Diözesanadministrator des Bistums Essen. Als Gast hat unter anderem Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, sein Kommen zugesagt.

Zum anschließenden Empfang in der Aula des Bischöflichen Generalvikariates, Zwölfling 16, sind alle eingeladen. (dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse