Internationale Preisträgerin musiziert bei Orgelmeditation

Sie ist jung und schon international erfolgreich. Lisa Hummel, Freiburg, lässt am 14. März 2015 bei der "Orgelmeditation am Mittag" die Rieger-Orgel im Essener Dom erklingen.


Lisa Hummel an der Rieger-Orgel im Essener Dom

Zu Orgelmeditationen am Mittag und anschließenden Kurzführungen laden Dom und Domschatzkammer an den Samstagen der vorösterlichen Fastenzeit ein. Jeweils um 12.00 Uhr lässt im Rahmen des täglichen Mittagsimpulses „Komm zur Ruhe – um zwölf im Dom“ jeden Samstag eine andere Musikerin oder ein anderer Musiker eine halbe Stunde lang die Rieger-Orgel erklingen.

Am Samstag, 14. März, ist Lisa Hummel (Jahrgang 1992) aus Freiburg zu Gast. Die junge Organistin wurde 2014 gleich bei drei großen internationalen Orgelwettbewerben (Irland, Deutschland, Russland) ausgezeichnet. Neben ihrer internationalen Konzerttätigkeit leitet die Stipendiatin des „Cusanuswerkes“, des Begabtenförderungswerkes der Katholischen Kirche in Deutschland, den Chor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und arbeitet außerdem als Kirchenmusikerin in St. Ulrich im Schwarzwald.

Im Anschluss an die Orgelmeditationen bietet die Domschatzkammer gegen 12.40 Uhr unter dem Titel „Kleine Kathedrale – große Kunst“ eine kostenlose Kurzführung im Dom an. Treffpunkt ist der Siebenarmige Leuchter, die Führungen dauern etwa eine halbe Stunde. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse