Inseln des Wortes Gottes

Sich öffnen, das Gesehene, Gehörte und Gefühlte aufnehmen und wirken lassen, innehalten und aufbrechen - die "Spirituelle Kirchenführung" durch die St. Gabriel-Kirche in Duisburg-Neudorf lud dazu ein.

Spirituelle Kirchenführung in St. Gabriel in Duisburg


Einfühlsam war das Gotteshaus beleuchtet. Kerzenlicht, Lampen und Strahler schufen eine lautlose, aber eindrucksvolle „Komposition des Lichtes“. So hatten die 35 Besucher der St. Gabriel-Kirche in Duisburg-Neudorf das Innere des Gotteshauses noch nie erlebt. Sie waren gekommen, um an der ersten „Spirituellen Kirchenführung“ teilzunehmen. Sie erlebten eine Führung, die ganz anders war, voller Überraschungen, eine Führung, bei der das Auge dem Detail folgte und das Herz dem Augenblick. Es war eine Führung, die einlud, sich zu öffnen, das Gesehene, Gehörte, Gefühlte und auch die Stille  aufzunehmen, wirken zu lassen.

Der Weg durch die Kirche wurde zu einer Begegnung mit dem Wort Gottes. An zahlreichen prägnanten Stellen hatte Anke Wolf, Gemeindereferentin in St. Gabriel, kleine „Inseln“ geschaffen, die durch Zitate aus der Bibel einen Bezug zum jeweiligen Ort oder Objekt herstellten.  Mit Hilfe kurzer Impulse oder auch ganz persönlichen Gedanken konnte man sich so dem Wort Gottes nähern, ihm begegnen, in Kontakt mit ihm treten, es im Kirchenraum erfahren.  An einer der zahlreichen „Inseln“, am Kreuzweg im Seitenschiff der Kirche, brannten 21 Kerzen zum Gedenken an die Toten bei der Loveparade. Nur wenige hundert Meter trennen das Gotteshaus vom Unglücksort.

Von Insel zu Insel wanderten die Besucher durch die Kirche, mal alleine, mal gemeinsam mit anderen. Man konnte ganz für sich sein, auch ganz bei sich und auch bei Gott, konnte die Stille in sich aufnehmen. Der 90-minütige Weg durch die Kirche schloss mit Gebeten, einem Psalm und dem Segen.

Einige Inhalte dieser spirituellen Kirchenführung können mit dem im Frühjahr von der Pfarrei Liebfrauen herausgegebenen Buch „Wo Himmel und Erde sich berühren“, vertieft werden (erschienenen im Aschendorff-Verlag, Autorin Anke Wolf).

An jedem ersten Sonntag im Monat (im Oktober am dritten Sonntag) finden nach dem Gottesdienst um  11.15 Uhr (etwa gegen 12.30 Uhr) thematische Führungen durch die St. Gabriel-Kirche, Gneisenaustraße 269, statt. Zusätzlich wird für den 7. November, 19.00 Uhr, zu einer illuminierten Kirchenführung eingeladen. (do/rk)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse