Ingrid Noll liest aus „Hab und Gier“

Die Grande Dame des deutschen Krimis ist zu Gast in Essen und liest im Medienforum des Bistums aus ihrem neusten Roman.

Spannung im Essener Medienforum: Die Krimiautorin Ingrid Noll liest am 22. September, 19.30 Uhr im Medienforum des Bistums Essen aus ihrem neusten Kriminalroman „Hab und Gier“. Anschließend gibt es Gelegenheit mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

Vom entspannten Rentnerdasein hat die Bibliothekarin Karla lange geträumt – bis zu einer folgenschweren Einladung. Der todkranke Wolfram macht ihr ein Angebot: Pflegt sie ihn bis zum Tod, dann erbt sie die Hälfte von seinem Besitz, aber bringt sie ihn um, bekommt sie sein gesamtes Vermögen. Ein Roman über ein alles andere als ruhiges Rentnerdasein.

Ingrid Noll wurde 1935 in Shanghai geboren, wuchs als Tochter eines deutschen Arztes in China auf und studierte später Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Bonn. Ihr erster Roman „Der Hahn ist tot“ erschien 1991.

Karten sind für 13 Euro sind im Vorverkauf im Medienforum, Zwölfling 14, Essen-Mitte, unter Tel.: 0201/2204-274, oder – sofern nicht ausverkauft an der Abendkasse erhältlich. (md)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse