In Sozialen Netzwerken im Glauben verbunden

Soziale Netzwerke eröffnen nach Ansicht von Bischof Overbeck neue Möglichkeiten der Glaubenskommunikation. Das unterstrich er bei seinem dritten Glaubensgepräch auf dem Weltjugendtag in Rio de Janeiro. "Missionare sein: Geht!" hieß diesmal das Thema.


Drittes Glaubensgespräch mit Bischof Overbeck auf dem Weltjugendtag

Dass Kommunikationsformen wie Facebook auch Christen neue Formen von Gemeinschaftsbildung ermöglichen, unterstrich Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck bei seinem dritten Glaubensgespräch mit jungen Menschen am Freitag, 26. Juli, auf dem Weltjugendtag in Rio de Janeiro. Auch wenn die Bedeutung Sozialer Netzwerke nicht überschätzt werden dürfe, böten sie jedoch die Möglichkeit, „jenseits aller Oberflächlichkeit deutlich zu machen, dass wir als Christen mit hohem Interesse an anderen Menschen im Glauben und auch anderweitig miteinander verbunden sind“, sagte Overbeck, der seit einiger Zeit Mitglied der Facebook-Community ist und dort seine Beiträge selber schreibt.

Hier sei eine neue Plattform von Gespräch, Kommunikation und Dynamik entstanden. Oft werde in der Kirche von „Glaubensweitergabe“ gesprochen. „Doch viel besser ist es, von ‚Glaubenskommunikation‘ zu sprechen, weil hier der Funke wirklich überspringen kann“, betonte der Bischof. Auch auf diese Art gelangten der Glaube und die Botschaft des Evangeliums zu den Menschen, „jenseits aller gewohnten Ordnungen, Rituale und alltäglichen Gewohnheiten“. Der Mensch brauche die Gemeinschaft. Das gelte auch für den Christen. „Er braucht eine Gemeinschaft, die ihn trägt“, so Overbeck.

In dem Glaubensgespräch zum Thema „Missionare sein: Geht!“ ermunterte der Bischof die jungen Leute, „als Glaubende zu den Menschen zu gehen, um sie empfänglich zu machen für die Berührung durch Gott“. Das Motto des Weltjugendtages “Geht und macht alle Völker zu meinen Jüngern“ rufe zur Dynamik und Bewegung auf. „Dieser Aufruf Jesu zu den Menschen zu gehen, ist ein Ruf in die Weite und in die Offenheit“, betonte Overbeck. Doch dieses Gehen brauche die „enge Verbindung zu Jesus das Zuhause-sein bei Gott“. (do)


Dritte Katechese von Bischof Overbeck auf dem Weltjugendtag in Rio de Janeiro

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse