In der Spur des Glaubens

Höhepunkt des Jubiläumsjahres aus Anlass des 1200. Todestages des heiligen Liudger ist die Festwoche vom 28. August bis zum traditionellen Fest der Umtragung der Gebeine des Heiligen am ersten Sonntag im September.

Ludgerus-Festwoche - Höhepunkt des Jubiläumsjahres

„In der Spur des Glaubens“ ist das Motto des Jubiläumsjahres aus Anlass des 1200 Todestages des Apostels der Friesen und Sachsen und ersten Bischofs von Münster, der in der Basilika St. Ludgerus in Essen-Werden begraben liegt. Höhepunkt des Gedenkjahres ist die Ludgerus-Festwoche vom 28. August bis zu dem traditionellen Fest der Umtragung der Gebeine am ersten Sonntag im September. Zur Feier des Ludgerusfestes am 6. September hat Papst Benedikt XVI. einen persönlichen Vertreter entsandt. Damit zeige er seine besondere Verbundenheit zum Bistum Essen und dessen zweitem Patron St. Liudger, so der Diözesanadministrator des Bistums Essen, Weihbischof Franz Vorrath.

Eröffnet wird die Ludgerus-Festwoche 2009 am Freitag, 28. August, um 17.30 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst mit dem Essener Diözesanadministrator Weihbischof Franz Vorrath und dem Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Alfred Buß, Bielefeld, in der Basilika. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Propsteichor St. Ludgerus und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Werden. Bei diesem Gottesdienst wird der silberne Schrein mit den Gebeinen des heiligen Liudger aus der Krypta erhoben. Während der Festwoche ist der Schrein vor dem Altar zur Verehrung aufgestellt.
 
Die Festansprache bei einem Festakt um 19 Uhr in der Neuen Aula der Folkwang Hochschule hält der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Professor Dr. Hans-Gert Pöttering. Grußworte sprechen der Essener Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reiniger, NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper und Fritz Pleitgen, Vorsitzender Geschäftsführer der  RUHR.2010 GmbH.


Wallfahrten zum Grab des heiligen Liudger

In den folgenden Tagen sind alle Generationen nach Werden eingeladen, von den Kindern und Jugendlichen über die Familien bis hin zu den Senioren. So pilgern unter anderem die Verbände KAB, KKV und Kolping (Samstag, 29. August), Ordensleute und Frauen (Montag, 31. August), Kranke, die 6. Klassen der Bistums- und Ordensschulen (Dienstag, 1. September), Priester und Diakone (Donnerstag, 3. September) und die Jugend des Bistums (Nachtwallfahrt am 4. September unter dem Motto „Du sendest life“) zum Grab des heiligen Liudger.

Abend der Ökumene

Am Dienstag, 1. September, ist der „Abend der Ökumene“. Um 18 Uhr be-ginnt eine Ökumenische Vesper in der Evangelischen Kirche Werden. Die Predigt hält der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider. Eine Akademieveranstaltung der Wolfsburg im Haus Fuhr, Heck-straße 16, zum Thema „Heiligenverehrung ökumenisch?“ schließt sich um 19 Uhr an.

Familientag

„Mit Ludgerus unterwegs“ ist das Motto des Famlientages am Samstag, 5. September, im Mariengymnasium in Essen-Werden, Brückstraße 108. Das Pontifikalamt zum Abschluss des Tages um 18.30 Uhr in der Basilika hält Bischof Luc Van Looy, Gent/Belgien. Der Gottesdienst wird in deutscher und niederländischer Sprache gefeiert; den musikalischen Rahmen gestaltet der Kirchenchor Zele/Belgien.

Fest der Umtragung der Gebeine des heiligen Liudger

Abschluss der Festwoche und Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist das traditionelle Fest der „Umtragung der Gebeine des heiligen Liudger“ am Sonntag, 6. September. Das Pontifikalamt mit dem Päpstlichen Legaten Kardinal Joachim Meisner in Konzelebration mit Bischöfen aus dem In- und Ausland beginnt um 10 Uhr in der Basilika.
Im Anschluss an den Gottesdienst wird der Schrein mit den Gebeinen des heiligen Ludgerus durch Werden getragen. Eine Statio ist an der Evangelischen Kirche, die Schlussfeier in der Basilika.
Die musikalische Gestaltung haben die Chöre der Propsteipfarrei St. Ludgerus und das Werdener Blasorchester übernommen.

Nach der Pontifikalvesper um 18 Uhr mit Diözesanadministrator Franz Vorrath wird der Schrein wieder in die Krypta zurückgeführt. Die Vesper wird musikalisch gestaltet von der Capella Ludgeriana, dem Knabenchor am Hohen Dom zu Münster. (mi)


Die Termine der Festwoche im Überblick:

Freitag, 28. August - Eröffnung der Ludgerus-Festwoche
17.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst mit Schreinerhebung
Predigt: Präses Alfred Buß, Bielefeld
19.00 Uhr
Festakt in der Neuen Aula der Folkwang Hochschule
Festansprache: Professor Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

Samstag, 29. August – Wallfahrt der Verbände KAB, KKV
18.30 Uhr
Pontifikalamt mit Diözesanadministrator Weihbischof Franz Vorrath
Propsteichor St. Ludgerus

Sonntag, 30. August
11.30 Uhr
Pontifikalamt zur Wallfahrt des Pfarrverbandes Kettwig/Mintard
Weihbischof Dr. Rainer Maria Woelki, Köln
15.30 Uhr
Vesper
Kölner Domchor

Montag, 31. August
Wallfahrt der Ordensleute
10.00 Uhr
Pontifikalamt – Weihbischof Ludger Schepers
Wallfahrt der Frauen (KFD und KDFB)
17.00 Uhr
Pontifikalamt – Bischof Dr. Gerhard Feige, Magdeburg
21.00 Uhr
Abendlob – Kirchenchor Zur Schmerzhaften Mutter, Werden-Hamm

Dienstag, 1. September
Wallfahrt der Bistums- und Ordensschulen (6. Klassen)
11.00 Uhr - Heilige Messe
Wallfahrt der Kranken
15.00 Uhr - Heilige Messe mit Krankensalbung

Abend der Ökumene
18.00 Uhr - Ökumenische Vesper in der Evangelischen Kirche Werden
Predigt: Präses Nikolaus Schneider, Düsseldorf
19.00 Uhr – Akademieveranstaltung der Wolfsburg im Haus Fuhr, Heckstr. 16: „Heiligenverehrung ökumenisch?“
21.00 Uhr
Abendlob, Mädchenchor am Essener Dom

Mittwoch, 2. September
Wallfahrt der Caritas-Konferenzen Deutschlands – Diözesanverband Essen
10.00 Uhr – Pontifikalamt
Weihbischof Franz Vorrath, Diözesanadministrator
18.30 Uhr – Lateinische Vesper der Zisterzienser von Bochum-Stiepel
19.30 Uhr – Vortrag von Claus-Peter Haverkamp „Ludgerus und die Benediktiner-Wendepunkte“. Aula des Gymnasiums Werden, Grafenstr. 9
21.00 Uhr – Abendlob, Kirchenchor Maria Königin, Haarzopf

Donnerstag, 3. September – Wallfahrt der Priester und Diakone
18.30 Uhr – Pontifikalamt
Weihbischof Franz Vorrath, Diözesanadministrator
21.00 Uhr – Abendlob. Kirchenchöre St. Kamillus/Christi Himmelfahrt, Heidhausen/Fischlaken

Freitag, 4. September – Nachtwallfahrt der Jugend im Bistum Essen
„Du sendest life“
18.00 Uhr – Aufbruch von verschiedenen Orten nach Werden
22.00 Uhr - Jugendmesse

Samstag, 5. September – Familientag „Mit Ludgerus unterwegs“
10.30 Uhr – Beginn im Mariengymnasium, Brückstraße 108
18.30 Uhr – Pontifikalamt in deutscher und niederländischer Sprache
Bischof Luc Van Looy, Gent; Kirchenchor Zele/Belgien

Sonntag, 6. September
Fest der Umtragung der Gebeine des heiligen Liudger
10.00 Uhr
Pontifikalamt des Päpstlichen Legaten Joachim Kardinal Meisner in Konzelebration mit Bischöfen aus dem In- und Ausland
Schreinprozession durch Werden mit Statio an der Evangelischen Kirche
Chöre der Propsteipfarrei St. Ludgerus, Werdener Blasorchester
18.00 Uhr
Pontifikalvesper mit Schreinrückführung
Capella Ludgeriana – Knabenchor am Hohen Dom zu Münster

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse