Holzhaus mit großem Erfolg

Viele ehrenamtliche Helfer waren auch in diesem Jahr im Adveniat-Kerzenzíehhaus im Einsatz. Mit ihrer Hilfe konnten 22.000 Euro für Haiti gesammelt werden.

Adveniat-Kerzenziehhaus sammelte 22.000 Euro für Haiti

„Die Leute kommen von weit weg hierher, um Kerzen zu ziehen“, freut sich Christa Koppelberg aus Essen über den Erfolg, den die Adveniat-Aktion auch in diesem Advent 2010 verbuchen konnte. Als eine von 102 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die das Kerzenziehhaus Jahr für Jahr betreuen, weiß sie, wie wichtig ihr Einsatz ist. 22.000 Euro wurden in diesem Jahr eingenommen. Das Geld soll den Menschen in Haiti zugute kommen, die genau vor einem Jahr das schreckliche Erdbeben erlebten und seither mit den Folgen kämpfen. Seit kurzem wird das Land durch eine Cholera-Epidemie gebeutelt.

Dr. Jean-Philippe Gérard ist gebürtiger Haitianer.  Als er hörte, dass Adveniat Haiti unterstützt, wollte er helfen und war sofort begeistert von der Arbeit im Kerzenziehhaus.

„Sie alle sind Adveniat eine wertvolle Stütze, denn ohne Sie wäre die Aktion in der Form auch in diesem Jahr nicht möglich gewesen“, bedankte sich Adveniat-Mitarbeiterin Maria Herrero bei allen Ehrenamtlern, die am 13. Januar als Dankeschön für ihr großes Engagement zu einer Feier in die Adveniat-Geschäftsstelle in Essen eingeladen waren. Dr. Thilo Esser, der Vorsitzende des Kerzenziehhauses e.V., unterstützte sie dabei. „Die Summe ist zwar etwas geringer als im Vorjahr, allerdings hat das schlechte Wetter dieses Jahr viele Leute davon abgehalten, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Deshalb ist dieser Betrag eine Leistung, auf die wir wirklich stolz sein können“, sagte Esser am Donnerstag.

Das Kerzenziehhaus hat sich in den letzten zwölf Jahren als feste Institution auf dem Essener Weihnachtsmarkt etabliert. Was mit einem kleinen Stand begann, findet heute Platz in einem großen Holzhaus und bietet eine besinnliche Atmosphäre, die sich positiv von dem üblichen Vorweihnachtsstress abhebt und die Besucher zur Ruhe kommen lässt. (ga)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse