"Himmelsstürmer" ganz nah dran

Neben dem FC Schalke 04 hat die Region jetzt einen weiteren Vizemeister. Bei der 19. Deutschen Meisterschaft der katholischen Bistumer in Münster errrangen die "Himmelsstürmer", so der Name der Fußballmannschaft des Bistums Essen, den zweiten Platz.

Fußballmannschaft des Ruhrbistums ist Deutscher Vizemeister

Ein Highlight in der fast zwanzigjährigen Geschichte der Essener "Himmelsstürmer": Bei der 19. Deutschen Meisterschaft der katholischen Bistumer in Münster errang die Fußballmannschaft des Bistums Essen den zweiten Platz. In der Vorrunde gegen die Bistumsmannschaften aus Eichstätt, Fulda, Osnabrück, Würzburg und Speyer sowie gegen den KZVK Köln eroberten die Essener "Jungs" souverän den 1. Platz. Im Endspiel gegen die Mannschaft des Erzbistums Paderborn mussten sie sich dann aber mit einem 0:2 geschlagen geben. Aber immerhin: Der Titel des Vizemeisters ist das beste Ergebnis, das die Essener Bistumsmannschaft bisher erreichen konnte.

Auch wenn er nach eigener Aussage kein ausgewiesener Fußballexperte ist, freute sich Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck über den Erfolg der Bistumskicker. Zu Beginn des Public Viewing in der Aula des Bischöflichen Generalvikariates gratulierte er der Mannschaft und überreichte Pokal und Urkunde: „Danke für die großartige Leistung.“ Neben dem sportlichen Erfolg hat für den Bischof die Vizemeisterschaft auch noch einen anderen positiven Effekt. „Dann müssen wir im nächsten Jahr die Meisterschaft nicht selber ausrichten“, meinte Overbeck schmunzelnd. Vom Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung, Berthold Rose, gab es dann noch eine große Flasche Sekt. (mi/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse