Herbstvollversammlung der Bischöfe

In dieser Woche treffen sich die 68 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz zur jährlichen Herbstvollversammlung in Fulda. Programmpunkte des viertägigen Treffens sind unter anderem eine Rückschau auf die Papstreise und Neuwahlen.

Rund eine Woche nach dem Papstbesuch treffen sich die katholischen Bischöfe ab Dienstag, 04.10.2011, zu ihrer Herbstvollversammlung in Fulda. An ihr nehmen 68 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung des Vorsitzenden, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, teil. Bis Freitag, 07.10.2011, wollen die die Bischöfe vor allem einen Rückblick auf die Apostolische Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland werfen und eine Analyse der Ansprachen des Heiligen Vaters vornehmen. Ein weiteres Thema wird der Fortgang des vor einem Jahr ins Leben gerufenen Gesprächsprozesses in der katholischen Kirche sein.

Überdies stehen während der Vollversammlung in der hessischen Barockstadt die Vorbereitung der römischen Bischofssynode im Jahre 2012 zur Neuevangelisierung und die Weiterentwicklung vor allem der überdiözesanen Medienarbeit auf dem Programm. Darüber hinaus sind umfangreiche Personalentscheidungen zu fällen, da die Mitglieder, Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden und Berater der Bischöflichen Kommissionen neu gewählt werden müssen.

An der Eröffnungssitzung der Vollversammlung am 4. Oktober 2011 wird der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Jean-Claude Périsset, teilnehmen. Als Gast benachbarter Bischofskonferenzen wird aus Polen Bischof Stefan Cichy (Legnica) anwesend sein. (kna, dbk, ja)

Sowohl das feierliche Pontifikalamt zur Eröffnung der Vollversammlung (05.10., ab 7.30 Uhr) als auch die Abschlusspressekonferenz (07.10., ab 14.00 Uhr) übertragen wir in Kooperation mit domradio.de live in Bild und Ton unter: dbk.bistum-essen.de

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse