Henning Scherf liest im Medienforum

Henning Scherf, früherer Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, liest am 19. März 2015 im Medienforum des Bistums Essen.


Warum Jung und Alt zusammengehören

Zu einer Lesung und einem anschließendem Gespräch mit dem Autor Henning Scherf lädt das Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, Essen-Mitte, für Donnerstag, 19. März, 19.30 Uhr, ein. Scherf ließt aus seinem Buch „Mehr Leben. Warum Jung und Alt zusammengehören“.

In seinem Buch vermittelt Scherf die Wichtigkeit des Zusammenhalts der Generationen. Denn eine älter werdende Gesellschaft, davon ist der Autor überzeugt, bringt auch Chancen. Der Umgang miteinander sei eine Bereicherung für beide Seiten. Wer älter wird, kann Erfahrungen aus früheren Lebensphasen abrufen - eine Grundlage für die Fähigkeit, sich in andere, gerade in Jüngere einzufühlen und ihnen Erfahrungen weiterzugeben.

Henning Scherf war lange Jahre Bildungs- und Justizsenator. Ab 1971 war Scherf Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, von 1978 Mitglied der Landesregierung und von 1995 bis 2005 war er Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen. Seit 2005 ist Scherf Präsident des Deutschen Chorverbandes.

Karten sind im Vorverkauf im Medienforum, Tel. 0201/2204-274 und, solange nicht ausverkauft, an der Abendkasse für 12,00 Euro zu erhalten. (pvb)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse