Helfer aus dem Ruhrbistum

Für zwei Jugendliche aus dem Ruhrbistum wird der 98. Katholikentag eine ganz besondere Erfahrung. Mirjam und Christian helfen nämlich ehrenamtlich beim Katholikentag mit und bloggen nebenher.

Am Mittwoch geht es für Mirjam Pesch aus Duisburg und Christian Toussaint aus Essen endlich los in Richtung Mannhein. Wie viele andere Pilgerinnen und Pilger aus dem Ruhrbistum machen sich die Jugendlichen auf den Weg zum 98. Katholikentag in Mannheim. Doch Mirjam und Christian sind in besonderer Mission unterwegs: Beide werden als ehrenamtliche Helfer beim Katholikentag mitanpacken.

Unter dem Motto "Brich auf. Pack an!" hatten die Verantwortlichen des Katholikentages insgesamt 2012 Helferinnen und Helfer für verschiedene Bereiche der Großveranstaltung gesucht. "Zu den Aufgaben gehört zum Beispiel, bei den Großgottesdiensten die einzelnen Bereiche abzusperren, bei Podiumsdiskussionen, Workshops und Popkonzerten den Einlass zu kontrollieren, Menschen mit Behinderung zu betreuen, Papphocker zu falten und noch vieles mehr", erklärt Jonas Endersch, Koordinator für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Wenn Mirijam und Christian am Mittwoch in Mannheim ankommen, geht es für Sie auch nach einem kurzen Aufenthalt in Ihrer Unterkunft direkt los. "Am Mittwochabend sind wir an der Bühne am Marktplatz eingeteilt, dannach schwerpunktmäßig im Zentrum 'Globale Verantwortung'. Wie es genau läuft und was zu tun ist erfahren wir vor Ort", freut sich Christian schon auf die Tage in Mannheim.

Gemeinsam werden beide Helfer aus dem Ruhrbistum von ihren Erlebnissen bloggen. Unter http://ruhrpottatkt12.wordpress.com berichten Mirjam und Christian live vom Katholikentag in Mannheim. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse