Gottesdienst zum Christkönigsfest im Essener Dom

Den feierlichen Gottesdienst zum Christkönigsfest, 21. November, gestalten aktive und ehemalige Sänger der Essener Domsingknaben. Die Eucharistiefeier beginnt um 10 Uhr.


Aktive und ehemalige Domsingknaben singen gemeinsam

Am Sonntag, 21. November, feiert die Katholische Kirche das Christkönigsfest. Der Gottesdienst im Essener Dom mit Generalvikar Dr. Hans-Werner Thönnes beginnt um 10 Uhr.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes gestalten der Männerchor der Essener Domsingknaben unter Leitung von Domkantor Georg Sump. Die etwa 35 jungen aktiven Sänger werden dabei unterstützt von den "Ehemaligen" der Essener Domsingknaben, die sich an diesem Tag in Essen treffen. Auf dem Programm stehen die "Messe in F" von J. G. Rheinberger für Männerchor und Orgel sowie Männerchorwerke von Felix Mendelssohn und Berthold Hummel. (mi)

DAS STICHWORT: Christkönigsfest
Das Christkönigsfest wird am letzten Sonntag des katholischen Kirchenjahres gefeiert. Papst Pius XI. (1922–1939) führte das Fest 1925 zur Erinnerung an das Konzil von Nizäa (325) ein. Das Christkönigsfest lenkt den Blick auf Jesus Christus, von dem Christen glauben, dass er der Weltenherrscher ist und am Ende der Zeit als König wiederkommen wird. Seit 1969 wird das Fest am Sonntag vor dem 1. Advent gefeiert, zuvor wurde es am letzten Oktobersonntag begangen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse