von Thomas Rünker

Gesangbuch „Halleluja“ ist wieder erhältlich

Das beliebte Buch mit Liedern des „Neuen Geistlichen Liedguts“ ist in neuer Auflage erhältlich. Insgesamt sind damit mehr als 100.000 Exemplare der Liedersammlung in Kirchengemeinden, Gruppen oder bei Privatleuten im Einsatz.

264 Werke aus dem "Neuen Geistlichen Liedgut"

Mehrere Monate war das beliebte Gesangbuch „Halleluja“ nicht mehr verfügbar, jetzt ist die Sammlung mit 264 modernen Kirchenliedern endlich wieder im Buchhandel erhältlich. „Mit der nun erschienenen dritten Auflage haben wir die 100.000er-Marke geknackt“, freut sich Stefan Glaser, der Bischöfliche Beauftragte für die Kirchenmusik im Bistum Essen.

Das in der aktuellen Form erstmals 2010 vom Ruhrbistum herausgegebene Gesangbuch vereint überwiegend Lieder aus dem breiten Spektrum des „Neuen Geistlichen Liedguts“. Gegliedert ist die Sammlung nach der Verwendung an bestimmten Stellen im Gottesdienst, nach Anlässen im Kirchenjahr sowie nach verschiedenen Themen des Glaubens wie Lob und Dank, Vertrauen, Sorge oder Frieden und Gerechtigkeit. Die Noten sind durchgängig mit Akkordbegleitung gedruckt und zum Teil auch mehrstimmig gesetzt. Viele Lieder sind zudem mit einem eigenen Symbol als besonders geeignet für die Arbeit mit Kindern gekennzeichnet.

In vielen Gemeinden des Bistums Essen wird das „Halleluja“ im Gottesdienst schon seit Jahren parallel zum bundesweiten Gesangbuch „Gotteslob“ eingesetzt. Auch viele Kinder- und Jugendgruppen oder Familienkreise arbeiten mit dem Buch. Bücher der nun erschienenen Neuauflage können problemlos mit schon vorhandenen „Halleluja“-Büchern verwendet werden, da mit der neuen Auflage nur geringfügige Korrekturen, aber keine Änderungen am Liedbestand vorgenommen wurden.

Das aktuelle – grün-weiße – „Halleluja“ ist bereits das fünfte Buch in der Reihe, die sich bereits seit Jahrzehnten der Pflege und Verbreitung neuer, moderner Kirchenlieder widmet. Das Buch erscheint im Bonifatius-Verlag und ist unter der ISBN-Nummer 978-3-89710-459-4 für 18,90 Euro im Buchhandel erhältlich. Gemeinden oder Gruppen, die größere Mengen benötigen, können sich an den Beauftragten für Kirchenmusik, Stefan Glaser, wenden.

Bischöflicher Beauftrager für Kirchenmusik

Stefan Glaser

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse