von Thomas Rünker

Generalvikar Pfeffer spricht in der Karwoche im WDR-Radio

Von Montag, 21., bis Samstag, 26. März, ist der Essener Seelsorger jeweils morgens mit kurzen geistlichen Impulsen in den Programmen von WDR3, WDR4 und WDR5 zu hören.

Kurze geistliche Impulse

Klaus Pfeffer, der Generalvikar des Bistums Essen, spricht in der kommenden Woche von Montag, 21., bis Samstag, 26. März, die Morgen-Impulse im Radioprogramm von WDR3, WDR4 und WDR5. In seinen Beiträgen für „Kirche im WDR“ verknüpft Pfeffer die Themen der für gläubige Christen wichtigsten Woche im Jahr mit Themen aus dem politischen Leben in Deutschland und seinem persönlichen Alltag. Pfeffer spricht über Liebe und Verrat, über Flüchtlingskrise und Internethetze, die vermeintlich einfachen politischen Lösungen und die Komplexität des Lebens, über Krankheit, Sterben, Tod – und über die Stille, die zwischen Karfreitag und Ostern liegt.

Die Beiträge laufen jeweils um 6.55 Uhr auf WDR5, um 7.50 Uhr auf WDR3 und um 8.55 Uhr auf WDR4. Im Anschluss können Beiträge und Texte über die Internetseite Kirche im WDR abgerufen werden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse