Gemeinsam eine aktive Bürgergesellschaft gestalten

Mit dem Thema "Gemeinsam eine aktive Bürgergesellschaft gestalten. Aufbruch für Werte“ befasst sich das 18. KKV-Herbstforum am 7. November 2011 in Essen.


18. KKV-Herbstforum am 7. November in Essen

"Gemeinsam eine aktive Bürgergesellschaft gestalten. Aufbruch für Werte“ ist Thema des 18. KKV-Herbstforums, zu dem der Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) für Montag, 7. November, einlädt. Die Veranstaltung im Haus der Technik in Essen, Hollestraße 1, beginnt um 17.00 Uhr. (Anfahrtskizze)

Podiums- bzw. Impulsreferate halten

  • Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen,
  • Christa Thoben, Staatsministerin a.D. und Landesschatzmeisterin der CDU in NRW,
  • Jutta Eckenbach, stellvertretende Vorsitzende des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF) in Essen,
  • und Professor Dr. Joachim Wiemeyer, Lehrstuhlinhaber an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

Die Moderation hat Ulrich Engelberg, Chefredakteur der Bistumszeitung RuhrWort.

Information und Anmeldung: KKV-Diözesanverband Essen e.V., Telefon und Fax: 0201/770243, E-Mail: kkv-dv-essen@t-online.de. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse