Gegen Maßlosigkeit, für innere Freiheit

Am Montag, 14. September, um 19.30 Uhr: Lesung und Gespräch über "Die Gier und das Glück" mit Friedrich Schorlemmer im Medienforum

„Die Gier und das Glück“ thematisiert Maßlosigkeit und innere Freiheit

Der evangelische Theologe Friedrich Schorlemmer, Mitbegründer des Demokratischen Aufbruchs, stellt am Montag, 14. September 2015, um 19.30 Uhr im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, sein Buch „Die Gier und das Glück – Wir zerstören, wonach wir uns sehnen“ vor. Das Medienforum des Ruhrbistums kooperiert bei dieser Veranstaltung mit dem katholischen Bildungswerk Essen.

Schorlemmer wirbt dafür, das Glück in innerer Freiheit zu finden statt in der Gier nach Konsum. Gier und Maßlosigkeit verhinderten den Sinn und gefährdeten die Gesellschaft, so der Autor.

Friedrich Schorlemmer, geb. 1944, ist Theologe und Pazifist. Er erhielt den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und protestierte 1968 gegen die neue Verfassung der DDR. Später war er Mitbegründer des Demokratischen Aufbruchs und Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission.

Karten für die Lesung mit anschließendem Gespräch kosten 10 Euro. Sie sind vorab im Medienforum, Zwölfling 14, Tel. 0201/2204-274 oder an der Abendkasse erhältlich. (jm, sk)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse