Gedichte zwischen Morgenland und Abendland

Biographische Gedichte, Liebesgedichte und Momentaufnahmen aus einem Leben - das literarische Spektrum des deutsch-türkischen Dichters Nevfel Cumart ist breit. Eine Auswahl seiner Werke trägt er am Donnerstag, 21. Juni im Medienforum des Bistums Essen vor.



Dichter Nevfel Cumart zu Gast im Medienforum des Bistums Essen

Der deutsch-türkische Dichter Nevfel Cumart ist am Donnerstag, 21. Juni, zu Gast im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, Essen-Mitte. Ab 19.30 Uhr trägt er dort eine Auswahl seiner Gedichte vor. Darüber hinaus wird Cumart aus seinem Leben als Migrant der zweiten Generation in Deutschland und von seiner literarischen Arbeit in zwei Kulturen berichten.

Biographische Gedichte, Liebesgedichte, Reisegedichte, politische Gedichte und Momentaufnahmen aus einem Leben in verschiedenen Kulturen – das literarische Spektrum des Dichters ist breit. Von den kargen Feldern Anatoliens, der Heimat seiner Vorfahren, bis zu den Amtsstuben Deutschlands, in denen er reichlich Erfahrungen sammeln konnte, spannt er einen lyrischen Bogen zwischen Orient und Okzident. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen belegen, dass er ein Dichter mit individuellem Stil und einer eigenen literarischen Sprache ist, die sich gekonnt zwischen orientalischer Tradition und deutscher Moderne bewegt.

Nevfel Cumart, Jahrgang 1964, studierte Turkologie, Arabistik und Islamwissenschaft und arbeitet seit 1993 als freiberuflicher Schriftsteller, Übersetzer, Referent und Journalist. Er veröffentlichte fünfzehn Gedichtbände und eine Sammlung mit Erzählungen. Für sein literarisches Werk erhielt er unter anderem den Kulturpreis Bayern 2008, den Kulturpreis der Oberfrankenstiftung 2009 sowie den Pax-Bank-Preis 2011.

Die Karten für die Abendveranstaltung sind im Vorverkauf beim Medienforum unter der Telefonnummer 0201/2204-274 und an der Abendkasse für 9 € erhältlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.medienforum.bistum-essen.de/www.medienforum.bistum-essen.de. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Integration im Bistum Essen, der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung und der Pax-Bank statt. (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse