Für Bildungsgerechtigkeit in Lateinamerika

Zur Unterstützung der „Aktion Adveniat 2013“ ruft Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck die Katholiken des Bistums Essen auf. Er bittet um das Gebet für die Menschen in Lateinamerika und um eine großzügige Gabe bei der Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember 2013.


Aufruf zur Weihnachtskollekte für die Aktion Adveniat

Zur Unterstützung der „Aktion Adveniat 2013“ ruft Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Vorsitzender der Bischöflichen Kommission Adveniat, die Katholiken des Ruhrbistums auf. „Ich bitte um Ihr Gebet für die Menschen in Lateinamerika und um eine großherzige Gabe bei der Weihnachtskollekte“, so Overbeck.

Unter dem Motto „Hunger nach Bildung“ stellt das Lateinamerika-Hilfswerk kirchliche Bildungsinitiativen in den Mittelpunkt der diesjährigen Aktion. Bildungschancen sind in den Ländern Lateinamerikas und der Karibik stark von der sozialen Herkunft und den finanziellen Möglichkeiten abhängig. Kirchliche Initiativen setzen sich daher für mehr Bildungsgerechtigkeit ein: So gibt es dort beispielsweise 26.500 Grund- und weiterführende Schulen in katholischer Trägerschaft und auch berufliche Bildung gehört zum Engagement der Kirche. Sehr basisnah und unzählbar sind die nichtformalen Bildungsangebote in Gemeinden und Verbänden, Diözesen und Kongregationen. Kirche streitet zudem gemeinsam mit den Armen dafür, dass der Staat in gute Bildungseinrichtungen, gute Schulen und die Qualifizierung des Lehrpersonals investiert und Arme dazu Zugang erhalten. „Bildung ist mehr als formales Wissen. Sie formt auch den Charakter und das Herz“, so Bischof Overbeck. Die Völker Lateinamerikas seien in ihrer Geschichte oft gedemütigt und unterdrückt worden. Gerade deshalb sei die Stärkung ihres Selbstwertgefühls so wichtig.
 
Die Adveniat-Aktion ist die Weihnachtsaktion der katholischen Kirche in Deutschland. Das Lateinamerika-Hilfswerk weist auf die Nöte der Armen und Benachteiligten in Lateinamerika und der Karibik hin und wirbt für Spenden. Schlusspunkt ist die traditionelle Weihnachtskollekte, die am Heiligen Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag (24. und 25. Dezember) in allen katholischen Gottesdiensten und Krippenfeiern durchgeführt wird.

Das Spendenkonto von Adveniat: Konto-Nummer 17345 bei der Bank im Bistum Essen eG (BLZ: 360 602 95). Auch Online-Spenden sind möglich. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse