FSJ: "In die soziale Schiene geleitet"

Seit 50 Jahren engagieren sich junge Menschen im Ruhrbistum im "Freiwilligen Sozialen Jahr". Aber warum wählen Jugendlichen gerade diesen Weg?

Freiwillige im Dienst für den Nächsten

Aktuell engagieren sich über 200 junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst im Ruhrbistum. Seit 2011 werden die Freiwilligendienste im Bistum Essen vom Caritasverband, dem Bund Deutscher Katholischer Jugend und dem Ruhrbistum gemeinsam getragen.

Aber warum entscheiden sich jungen Menschen dazu, ihre Zeit für den Dienst am Nächsten zu investieren? Änlässlich des 50-jährigen Bestehens des "Freiwilligen Sozialen Jahres" im Ruhrbistum, wurde nun, während einer Feierstunde im Jugendhaus St. Altfrid, ein Film präsentiert, der sich mit dieser Frage auseinandersetzt. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse