Freiwillige begleiten und beraten - Praxisanleiter_innen aus den Einrichtungstellen tauschten sich aus

Praxisanleiter_innen aus dem ganzen Bistum trafen sich am 10.12.2013 im Generalvikariat

Im Rahmen eines Nachmittags für Praxisanleiter_innen im BFD und FSJ der Freiwilligendienste im Bistum Essen, hat am 10. Dezember ein Austausch auf kollegialer Ebene zum Thema „Freiwillige gut begleiten“ stattgefunden.

In einem Input wurde darauf eingegangen, dass sich die Lebenslagen von Jugendlichen in den letzten Jahren stark verändert haben und eine Entgrenzung von Übergängen stattgefunden hat. Freiwilligendienste können für Jugendliche im Kontext ihrer Lebenswelt ein wichtiges Projekt der Identitätssuche sein. Zentrale Lernanstöße werden in der Einsatzstelle erlebt und begünstigende Rahmenbedingungen können die informellen Lernanstöße erweitern, vertiefen und reflektieren. Besonders die konkrete und bewusste Unterstützung in der Einsatzstelle trägt neben der Seminarbegleitung ein hohes Maß zum Gelingen des Freiwilligendienstes, auch im Sinne der Jugendlichen, bei. Themen der konkreten Unterstützung waren die Seminarbegleitung und explizit die Möglichkeiten in der Einsatzstelle die Freiwilligen über Lernzielvereinbarungen, Einsatzstellenbesuche und regelmäßige Reflexionsgespräche zu begleiten.

Die Unterlagen der Tagung werden den Praxisanleiter_innen der Freiwilligendienste im Bistum Essen per Mail zugesandt. Interessierte Anleiter_innen, die dieses Material nicht bekommen haben, meldet sich bitte unter: info@freiwilligendienste-essen.de

 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse