von Cordula Spangenberg

Flüchtlinge in Lüdenscheid besser verstehen

Jugendkirche über.dacht und youngcaritas laden junge Menschen ab 14 Jahren zur Diskussion ein

Über die Erfahrungen, die die Menschen mit Flüchtlingen in Lüdenscheid machen, diskutieren die mobile Jugendkirche über.dacht und youngcaritas Märkischer Kreis mit jungen Menschen auf der nächsten Veranstaltung ihrer „All inklusive“-Themenreihe am Mittwoch, 20. April 2016, ab 19 Uhr im Alternativen Jugendzentrum Lüdenscheid, Altenaer Straße 23. Experten und Geflüchtete schildern ihre Erlebnisse und stellen sich den Fragen der Anwesenden. Zu den eingeladenen Gästen gehören: Florian Klein (Heimleiter einer Flüchtlingsunterkunft), Shari Kowalewski (Juso-Unterbezirksvorsitzende), Hassan Omar (geflüchteter Syrer) und Christiane Langs-Blöing (Schulleiterin der Theodor Heuss-Realschule Lüdenscheid).

Über.dacht und youngcaritas MK laden junge Menschen ab 14 Jahren ein, auf Antworten auf ihre Fragen zu bekommen und am Ende des Abends die Flüchtlingssituation in Lüdenscheid besser zu verstehen.

Der Gesprächsabend gehört in die Aktionsreihe All inclusive. Die insgesamt sechs Abende bis Mitte Mai stellen das Thema Integration in den Fokus. Weitere Programmpunkte sind der Besuch eines integratives Theaters sowie der Auftritt von Comedian Martin Fromme. Der Eintritt ist frei.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse