Flucht und Asyl in der Bibel

„Die Städte sollen euch Asyl gewähren. Asyl und Asylrecht im Alten Israel" - mit diesem Thema eröffnen das Bibelwerk im Bistum Essen und das Katholische Bildungswerk Mülheim am 27. Februar 2016 die Reihe der diesjährigen Bibel-Samstage.

Bibel-Samstage zum Thema "Sehnsucht Leben - Flucht. Ankunft. Begegnung"

Auch in diesem Jahr laden das Katholische Bibelwerk im Bistum Essen und das Katholische Bildungswerk Mülheim zu Bibel-Samstagen ein. Diese stehen diesmal unter dem Thema „Sehnsucht Leben – Flucht. Ankunft. Begegnung“.

Menschen machen sich auf den Weg und verlassen ihr Land, weil sie aus lebensbedrohenden Situationen oder aus Armut fliehen und darauf hoffen, dass anderswo eine bessere Lebensperspektive für sie selbst und ihre Kinder möglich ist. Ihre Wege und ihre Versuche, anzukommen und ihr Leben neu zu gestalten, füllen täglich die Nachrichten. Viele engagieren sich, um den Flüchtlingen das Ankommen und die weitere Wegsuche leichter zu machen.

Von Fluchtwegen und Wanderungen in die Fremde berichtet auch die Bibel. Die Bibelsamstage 2016 laden dazu ein, biblische Texte in den Blick zu nehmen, in denen sich das Ethos der Gastfreundschaft im Alten Israel und in der Zeit der frühen Kirche zeigt und die davon erzählen, wie die eigene Erfahrung Israels von Fremdheit in einem anderen Land die Haltung gegenüber Fremden und Gästen prägt.

„Die Städte sollen euch Asyl gewähren. Asyl und Asylrecht im Alten Israel" heißt das erste Thema am Samstag, 27. Februar, 9.00 bis 17.00 Uhr, im Katholischen Stadthaus Mülheim, Althofstraße 8. Dieser Bibel-Samstag beleuchtet Texte des Alten Testaments, die das damalige Recht auf Asyl und die Lebenslage der Menschen, die davon Gebrauch machen, thematisieren. Referent ist der Theologe und Judaist Bernward Teuwsen, Bremen.

Gebühr: 35,00 Euro (inkl. Stehkaffee, Mittagessen und Kaffee). Anmeldung bis 18. Februar unter Tel.: 0208/3083-136, per E-Mail an bw.muelheim@bistum-essen.de oder online. (do)


Flyer zu den Bibel-Samstagen 2016

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse