Filmische Impulse zum Zweiten Vatikanischen Konzil

"Ich sehe was, was Du nicht siehst" heißt der Titel einer DVD, die die großen Themen des Zweiten Vatikanischen Konzils in Filmsequenzen darstellt. Dazu gibt es umfangreiches katechetisches Begleitmaterial. Erhältlich ist die DVD im Medienforum des Bistums Essen.



DVD mit katechetischem Begleitmaterial erschienen

Die großen Themen des Zweiten Vatikanischen Konzils stellt eine DVD in Filmsequenzen dar, die im Verlag Bonifatius erschienen und im Medienforum des Bistums Essen zum Preis von 9,90 Euro erhältlich ist. „Ich sehe was, was Du nicht siehst. Impulse aus dem Zweiten vatikanischen Konzils“ heißt der Titel des Films von Norbert Lepping, Projektentwickler im Dezernat Pastoral des Ruhrbistums, und Volker Wiciok, Bildjournalist, Fotograf und Leiter der Agentur „Lichtblick Fotos“ in Bochum.

Das Zweite Vatikanische Konzil ist eines der bedeutendsten Ereignisse in der jüngeren Geschichte der Katholischen Kirche. Es stellte sich der Herausforderung, den Dialog der Kirche mit der modernen Weltgesellschaft zu fördern. Die Konzilsväter hatten ein hohes Interesse daran, keine vorgefertigten Papiere zu verabschieden. Vielmehr verstanden sie sich als eine Lerngemeinschaft, die sich den Zeichen der Zeit stellen wollte.

Diesen Ansatzpunkt haben Lepping und Wiciok ebenfalls gewählt, um exemplarischen Aussagen des Konzils auf die Spur zu kommen. In sieben Kurzgeschichten erzählen sie in ihrem Film von den großen Themen des Konzils: dem interreligiösen Dialog, der Ökumene, der Liturgie, der Gleichheit aller Menschen, der Sorge um den Nächsten, den Zeichen der Zeit oder dem kosmologischen Bewusstsein. In ihrem Filmprojekt, das von der Bank im Bistum Essen großzügig unterstützt wurde, liefern sie eindrucksvolle Bilder, die ihre These belegen: „Die Kirche verliert sich nicht in der Welt, sondern sie findet sich dort!“ Entstanden ist der Film anlässlich des 50. Jahrestages des Beginns des Zweiten Vatikanischen Konzils im Auftrag des Medienforums im Bistum Essen.

Das umfangreiche Begleit-Material (PDF) beinhaltet das Filmskript, grundsätzliche Hinweise zum Arbeiten mit dem Film in Schule und Bildungsarbeit sowie einen grundlegenden theologischen Aufsatz des Bochumer Professors Dr. Matthias Sellmann zum Zweiten Vatikanischen Konzil. „Der Film, der  ist für öffentliche Vorführung zugelassen und eignet sich ideal zum Einstieg in Dialog und Diskussion in Seelsorge und Katechese oder auch zum Geschenk“, so Vera Steinkamp, Leiterin des Medienforums.

Erhältlich ist die DVD im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201/2204-275, und im Verlag Bonifatius (www.bonifatius.de), ISBN 978-3-89710-540-9. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse