Familiensaga im Istanbul der 30er Jahre

Feridun Zaimoglu liest am Dienstag, 26. Januar, um 19.30 Uhr im Medienforum aus seinem Roman „Siebentürmeviertel“.

Feridun Zaimoglu liest am Dienstag, 27. Januar, um 19.30 Uhr im Medienforum aus seinem Roman „Siebentürmeviertel“.

Zu einem Abend mit Feridun Zaimoglu, Autor der zwischen Orient und Okzident spielenden Familiensaga „Siebentürmeviertel“, lädt das Medienforum des Bistums Essen am Dienstag, 26. Januar 2016, um 19.30 Uhr in seine Räume am Zwölfling 14 ein. Der vielfach ausgezeichnete, seit fast fünf Jahrzehnten in Kiel lebende, türkischstämmige Autor Feridun Zaimoglu führt die Zuhörer an diesem Abend ins Istanbul der 30er Jahre, wo sich ein aus Hitler-Deutschland geflüchteter Junge in eine türkische Familie im schillernden Siebentürmeviertel einleben muss und hier das spannungsreiche Miteinander der Religionen und Ethnien erlebt.

Das Medienforum des Bistums Essen kooperiert an diesem Abend mit dem Essener Kulturzentrum Grend. Karten für 13 Euro gibt es im Vorverkauf im Medienforum oder an der Abendkasse. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse