Essener Gotteshäuser laden zur Ökumenischen Kirchennacht ein

Ein umfangreiches Kulturprogramm lädt am Freitag, 13. November, ab 18 Uhr in 20 verschiedenen Kirchen im ganzen Stadtgebiet ein. Inhaltlich dreht sich alles um den biblischen Lobgesang Marias.

Umfangreiches Kulturprogramm in 20 Gotteshäusern

„Meine Seele erhebt den Herrn“ – der Beginn des Magnifikats, des biblischen Lobgesangs Marias, steht als Überschrift über der Ökumenischen Kirchennacht, zu der die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen (ACK) am Freitag, 13. November, von 18 bis 24 Uhr einlädt. Zwanzig ausgewählte Kirchen öffnen ihre Türen zu vielfältigen biblischen Impulsen, Vorträgen und Präsentationen, Theater, Musik und kreativen Angeboten. „Quer durch die Stadt freuen sich Christinnen und Christen aus den unterschiedlichsten Gemeinden und Kirchen an diesem Abend auf die Begegnungen mit vielen Mitmenschen unserer Stadt. Schön, wenn auch Sie sich einladen lassen!“, wirbt der Essener ACK-Vorsitzende Pastor Lars Linder, um neugierige Gäste.

Bewusst wurde die Anzahl der beteiligten Kirchen auf 20 begrenzt, jedes Programm wird durch ein ökumenisches Team vorbereitet. Ab 18 Uhr erwartet die Besucher an allen Veranstaltungsorten ein kulinarisches Angebot und ein Impuls, der sich in ganz verschiedenen Formen mit dem biblischen Lobgesang Marias beschäftigt. Das Magnifikat bildet den inhaltlichen Schwerpunkt der Ökumenischen Kirchennacht.

Von 20 bis 22 Uhr folgt in jeder teilnehmenden Kirche ein individuelles Programm, das in vielfältiger Form dazu einlädt, sich künstlerisch-kreativ mit dem Lobgesang der Maria auseinanderzusetzen: ob mit Theater, Lesungen oder Performances, mit Ausstellungen oder Talkrunden, mit Klassik oder Gospel oder Jazz.

Ein gemeinsames Abschlusskonzert ab 23 Uhr in der Erlöserkirche (Bismarckstraße/Ecke Friedrichstraße) bildet den Schlusspunkt. Das Duo „2Flügel“ wird mit Wortwitz, Gesang und kunstvollem Klavierspiel, mit vielfältigen Variationen bekannter Lieder sowie mit nachdenklicher Spiritualität für einen bewegenden Abschluss der Kirchennacht sorgen.

Der Eintritt zu allen Kirchennacht-Veranstaltungen ist frei; das komplette Programm mit allen Veranstaltungsorten und Mitwirkenden steht online auf www.kirchennacht-essen.de. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse