Essener DJK Altendorf 09 lädt zum Fastenpilgern

Sportverein wandert an den Sonntagen bis Ostern entlang des Ruhrhöhenwegs vom Sauerland nach Essen. Unterwegs gibt es Text-Impulse und Gottesdienste.

Start am Sonntag in Menden.

Bereits im fünften Jahr bricht der Sportverein DJK Altendorf 09 in den kommenden Wochen zum Fastenpilgern auf. An den Sonntagen bis Ostern lädt der Essener Verein alle, die sich auf dieses gleichsam sportliche und spirituelle Angebot einlassen möchten, zu sechs Tagesetappen auf dem Ruhrhöhenweg ein. „Wir möchten die Sonntage der Fastenzeit nutzen, um beim Pilgern Abstand vom Alltag zu gewinnen und auf dem Ruhrhöhenweg die Worte der Bergpredigt in den Blick nehmen“, erläutert Hubert Röser aus dem Vorbereitungsteam. „Was haben diese Worte heute für eine Bedeutung? Wo treffen sie uns? Können sie Grundlage des allgemeinen und politischen Lebens sein?“, nennt er Fragen, die unterwegs zum Gespräch anregen können.

Für die inhaltliche Gestaltung mit Impulsen, Texten und Gottesdiensten sorgt auch in diesem Jahr wieder Pastor Gerd Belker, Geistlicher Beirat des 600 Mitglieder starken katholischen Breitensportvereins, der mit dem Fastenpilgern ein offenes spirituelles Angebot macht, das sehr gut angenommen wird. Im Schnitt seien 40 bis 70 Pilger auf den einzelnen Etappen unterwegs, berichtet DJK-Bundessportwart Jürgen Funke.

Die sechs Etappen von Menden im Sauerland bis nach Essen-Werden sind jeweils zwischen 16 und 22 km lang und enthalten durchaus deutliche Steigungen und Gefällestrecken. „Eine gewisse Grundkondition sollte vorhanden sein, damit das Fastenpilgern nicht zu einer ganz persönlichen Leidensgeschichte wird“, erklärt Röser. „Aber wer diesen Weg mitgeht, wird durch die Pilgertage und die damit verbundenen Impulse ganz neue Erfahrungen machen.“ Jeder Teilnehmer kann beliebige einzelne Etappen mitgehen – oder die gesamte Strecke. Kosten entstehen keine, für die Verpflegung sowie An- und Abreise sorgen die Teilnehmer selbst.

Die einzelnen Etappen des Fastenpilgerns 2016:

14. Februar      Menden – Schwerte (ca. 20 km)
21. Februar      Schwerte – Herdecke (ca. 18 km)
28. Februar      Herdecke – Witten (ca. 17 km)
6. März             Witten – Hattingen (ca. 18 km)
13. März           Hattingen – Steele (ca. 18 km)
20. März           Steele – Werden (ca. 10 km)

Die Treffpunkte für die einzelnen Etappen stehen jeweils aktuell auf der Internetseite der DJK Altendorf 09. „Bei der Auftaktetappe möchten wir mit einem Bus nach Menden fahren, da ansonsten die Anbindung nicht günstig ist“, erklärt Röser. Hier bittet der Verein wir um eine Voranmeldung, entweder unter Tel.: 0157/85715800 oder per E-Mail. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse