„Er bringt immer etwas in Gang“

„Er gehört nicht zu jenen, die nur zusehen wollen, wie etwas geschieht. Er ist einer, der etwas in Gang bringt.“ Das betonte Weihbischof Franz Vorrath bei der Verabschiedung von Volker Meißner, dem langjährigen Referenten für theologische Grundsatzfragen, Migration, Integration und interreligiösen Dialog im Bistum Essen.



Viel Lob zur Verabschiedung von Volker Meißner

„Er gehört nicht zu jenen, die nur zusehen wollen, wie etwas geschieht. Er ist einer, der etwas in Gang bringt.“ So bringt es sein langjähriger „Chef“, Weihbischof Franz Vorrath, auf den Punkt. Gemeint ist Volker Meißner, langjähriger Referent für theologische Grundsatzfragen, Migration, Integration und interreligiösen Dialog im Bistum Essen, der inzwischen eine neue Aufgabe als Direktor für Unternehmenskultur und Werte im „HELIOS Klinikum Duisburg“ übernommen hat. Grund genug, ihm für seine „engagierte, kenntnisreiche und begeisternde Arbeit“ im Ruhrbistum zu danken und ihm zugleich für seine neue Aufgabe Erfolg und Gottes Segen zu wünschen.

Allein ein Blick auf die Gästeliste machte deutlich, auf welchen verschiedenen Arbeitsfeldern Volker Meißner für das Bistum Essen tätig war und welche weitreichenden Netzwerke er geknüpft hat. So konnte Weihbischof Vorrath unter anderem Vertreterinnen und Vertreter der muslimischen, jüdischen und evangelischen Dialogpartner, des Gesprächskreises „HIV/Aids und Kirche“, die Islambeauftragten der NRW-Diözesen und des Bistums Essen sowie die Kolleginnen und Kollegen aus dem Arbeitskreis Integration, dem Arbeitskreis Ethik und des Diözesancaritasverbandes begrüßen. Nicht umsonst habe Meißner „das Image des eifrigen Netzwerkers“ gehabt, so Vorrath. „Er ist ein Mann des Unterwegsseins. Einer, der sich mit der bloßen Kenntnisnahme des Vorhandenen und des Bestehenden nicht zufrieden gibt. Einer, der in seinen Arbeitsfeldern stets nach neuen Ufern und Horizonten sucht, die es zu erkunden gilt.“ Der Weihbischof dankte Meißner für die langjährige Zusammenarbeit und wünschte ihm weiterhin „den Mut zu immer neuen Ufern vorzustoßen“.

Volker Meißner hatte im Januar die Aufgabe als Direktor für Unternehmenskultur und Werte im ehemaligen Katholischen Klinikum Duisburg übernommen. Die Direktion Unternehmenskultur und Werte wurde von den neuen Gesellschaftern des Katholischen Klinikums Duisburg, der HELIOSs Kliniken GmbH und der Kosmas und Damian GmbH, im Zusammenhang mit dem Trägerwechsel eingerichtet. Sie soll sicherstellen, dass die Orientierung an christlichen Werten auch in Zukunft erhalten bleibt und weiter entwickelt wird. (ul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse