Eine Oase für alleinerziehende Frauen

„Wenn Frauen ihr Leben in die Hand nehmen“ - so heißt das Thema eines "Oasentages" für alleinerziehende Frauen, zu dem für den 23. November 2013 in das Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden eingeladen wird.



Zu einem „Oasentag“ lädt das Referat „Familie und Alleinerziehende“ im Bistum Essen  in Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) alleinerziehende Frauen für Samstag, 23. November, 10.30 bis 17.30 Uhr, in das Kardinal-Hengsbach-Haus, Dahler Höhe 29, Essen-Werden, ein. „Wenn Frauen ihr Leben in die Hand nehmen“ heißt das Thema des Tages. Es geht um die Geschichte zweier Frauen aus der Bibel: Ruth und Noomi. Beide zeigen, wie trotz vieler Schicksalsschläge und Krisen durch Mut zum Aufbruch gelingendes Leben und zukunftsfähiges Miteinander möglich werden. Dies wird mit der Methode des „Bibliodramas“ erfahrbar gemacht wird.

Bewusst wird keine Kinderbetreuung angeboten, sondern darum gebeten, diese zu Hause zu organisieren, damit die Teilnehmerinnen ganz unbeschwert den Oasentag genießen können. Weitere Auskünfte und Anmeldungen beim kfd-Diözesanverband Essen, Tel.: 0201/2204-559. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse