„Ein Tag des Glücks und der Dankbarkeit“

Mit einem feierlichen Gottesdienst im Essener Dom hat das Bistum Essen am Sonntag, 30. Juni, das Diamantene Priesterjubiläum von Altbischof Dr. Hubert Luthe gefeiert. Die Predigt hielt der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann.

Altbischof Dr. Hubert Luthe feierte Diamantenes Priesterjubiläum

Mit einem feierlichen Gottesdienst im Essener Dom hat das Bistum Essen am Sonntag, 30. Juni, das Diamantene Priesterjubiläum von Altbischof Dr. Hubert Luthe gefeiert. Neben der Familie Luthe waren viele priesterliche und bischöfliche Weggefährten zur Mitfeier nach Essen gekommen. Die Predigt hielt der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann. Ihn hatte Luthe als damaliger Regens des Kölner Priesterseminars in seinem ersten Weihejahrgang zur Priesterweihe geführt.

„Der heutige Tag, an dem wir miteinander dankbar das Diamantene Priesterjubiläum von Bischof Hubert Luthe feiern, ist ein Tag voller Glück“, betonte der Bischof von Würzburg. Es gelte Gott für die Berufung des Jubilars zu danken. Darin eingeschlossen sei der Dank für das Geschenk des Lebens, der Taufe und aller anderen empfangenen Sakramente – einschließlich der Priester- und Bischofsweihe. „Die eigene Leistung, die in unserem Leben sichtbar wird, ist nur ein geringer Teil gemessen an der Liebe Gottes, die uns ins Dasein gerufen und bis auf den heutigen Tag begleitet hat.“

Neben den Essener Weihbischöfen Franz Vorrath, Ludger Schepers und Franz Grave, sowie dem Kölner Weihbischof Dr. Klaus Dick nahm auch Pastor Gerhard Hoppe an dem feierlichen Gottesdienst teil. Mit dem im Ruhrbistum beheimateten Priester war Luthe am 2. Juli 1953 im Kölner Dom zum Priester geweiht worden.(ul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse