„Ein streitbarer, aber immer konstruktiver Wegbegleiter“

Ruhrbischof würdigt den am Mittwoch verstorbenen Klaus-Peter Hackbarth, langjähriger Geschäftsführer der AIDS-Hilfe Essen.

Franz-Josef Overbeck: "Ein engagierter Gesprächspartner"

Mit Betroffenheit hat Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck auf den Tod des Geschäftsführers der AIDS-Hilfe Essen, Klaus-Peter Hackbarth, reagiert. Trotz zum Teil sehr unterschiedlicher Positionen habe er Hackbarth als einen sehr engagierten Gesprächspartner schätzen gelernt, würdigte Overbeck am Donnerstag den Verstorbenen. Hackbarth hatte sich seit vielen Jahren für die Interessen HIV-Infizierter und AIDS-Kranker engagiert. „Mit seinem Tod verliert die AIDS-Hilfe einen tatkräftigen Fürsprecher und wir als Kirche einen streitbaren, aber immer konstruktiven Wegbegleiter“, so Overbeck.

Klaus-Peter Hackbarth war nach Angaben der AIDS-Hilfe Essen am Mittwoch im Alter von 57 Jahren in Essen verstorben. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse