Ein Jahr im Partnerbistum Hongkong

Zwei Abiturienten aus dem Bistum Essen starten ins Partnerbistum Hongkong. Freiwilliges Soziales Jahr an katholischen Schulen in der High-Tech-Stadt im Süden Chinas.

Zwei Abiturienten aus dem Bistum Essen starten zum Freiwilligen Sozialen Jahr ins Partnerbistum Hongkong.

Abenteuer inklusive: Am morgigen Freitag steigen Anna-Luisa Bormann (19) und Malte Schade (18) in den Flieger in Richtung Hongkong, um dort ein ungewöhnliches Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu verbringen. Arbeiten werden die beiden Abiturienten an zwei weiterführenden katholischen Schulen in der Sonderverwaltungszone an der Südküste Chinas.

Gut zehn Prozent der Bevölkerung im mehrheitlich buddhistisch und konfuzianisch geprägten Hongkong sind Christen, darunter eine halbe Million Katholiken. Die Partner-Bistümer Essen und Hongkong pflegen seit rund 50 Jahren einen guten Kontakt und ermöglichen unter anderem diesen Jugendaustausch. Die beiden Hongkong-Chinesinnen Emily und Cheryl hatten das vergangene Jahr in Gelsenkirchen verbracht, nun starten Anna-Luisa aus Mülheim und Malte aus Hattingen zum Gegenbesuch. Einige Bekannte haben sie schon in der Sieben-Millionen-Einwohner-Metropole –im August hatten die beiden nämlich eine 30köpfige katholische Jugendgruppe aus Hongkong durch das Bistum Essen und zum Jugendtreffen der französischen Gemeinschaft von Taizé begleitet. Seither halten sie über WhatsApp und Facebook den Kontakt zu den neuen chinesischen Freunden. Weil Hongkong-Chinesen in der Regel in sehr beengten Verhältnissen leben, werden die beiden Deutschen dort jedoch nicht in Familien wohnen, sondern bei Ordensleuten und in einer Pfarrei.

Interesse an Ostasien hatten die beiden Abiturienten schon im Vorfeld bewiesen. Malte hat sich mit Japanologie beschäftigt und möchte im kommenden Jahr beginnen, die chinesische Hochsprache Mandarin zu lernen. Anna-Luisa war bereits zweimal mit dem Oberhausener Jugendaustausch in China und hat daheim in Mülheim mehrfach chinesische Gastschüler beherbergt. Der Plan für das kommende Jahr: Menschen kennenlernen, das Land bereisen und erfahren, wie Kirche im multireligiösen Hongkong gelebt wird. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse