„Ein Glaube des Weges“

Nicht die außergewöhnlichen, sondern vielmehr die ganz alltäglichen Situationen sind es, in denen sich Gott den Menschen offenbart – das betonte Weihbischof Franz Vorrath in seiner Predigt am Ostermontag.


Predigt von Weihbischof Franz Vorrath am Ostermontag

Nicht die außergewöhnlichen, sondern vielmehr die ganz alltäglichen Situationen seien es, in denen sich Gott den Menschen offenbare – das betonte Weihbischof Franz Vorrath in seiner Predigt am Ostermontag, 9. April, im Essener Dom. Glaube basiere oftmals weniger auf der Verinnerlichung von Sachverhalten, dem Begreifen größerer Zusammenhänge und dem Ergebnis einer philosophischen Reflexion. Vielmehr seien es schlichte Alltagshandlungen, die die Menschen daran erinnerten, was sie mit Jesus verbinde. Vorrath: „Die Emmaus-Geschichte ermutigt uns, unseren eigenen Glaubens- und Lebensweg zu gehen und uns dort von Gott finden zu lassen“. (ms)

Stichwort: Emmaus.

Predigt von Weihbischof Franz Vorrath

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse