„Ein Freund Deutschlands und des Ruhrgebietes“

Der neue Erzbischof von Kattowitz,Wiktor Skworc, wurde nun in sein Amt eingeführt. An der Feier in der Partnerdiözese des Bistums Essen nahmen Weihbischof Ludger Schepers und Dr. Thilo Esser teil.

Einführung von Erzbischof Wiktor Skworc im Partnerbistum Kattowitz

In sein Amt eingeführt wurde nun der neue Erzbischof von Kattowitz, Wiktor Skworc. Für das Bistum Essen ist er ein “alter Bekannter”, denn vor seiner Ernennung zum Bischof von Tarnów (1992–1998) war er der Generalvikar der Erzdiözese Kattowitz und dort für die Bistumspartnerschaft verantwortlich. Außerdem reichen die verwandtschaftlichen Beziehungen des neuen Erzbischofs bis ins Ruhrgebiet, wo er schon oft zu Gast war. Wiktor Skworc spricht perfekt Deutsch. Davon konnte man sich im vergangenen Jahr beim Bochumer Barbaramahl überzeugen, wo er eine beachtliche Festrede über die Rolle des Glaubens beim Zusammenwachsen der verschiedenen Einwanderungsgruppen im Ruhrgebiet hielt. In der polnischen Bischofskonferenz ist Wiktor Skworc verantwortlich für die Kontakte nach Deutschland.

„Wir freuen uns, mit Bischof Skworc einen ausgewiesenen Freund Deutschlands und des Ruhrgebietes an der Spitze unseres Partnerbistums Kattowitz zu wissen“, betont Weihbischof Ludger Schepers. Er nahm gemeinsam mit Dr. Thilo Esser an der feierlichen Einführung des neuen Erzbischofs in Kattowitz teil. Beide überbrachten neben den Glück- und Segenswünschen aus Essen ein besonderes Geschenk: eine kunstvolle Replik der Darstellung der Essener Äbtissin und Prinzessin Mathilde (973-1011), die im Original das bekannte Mathilde-Otto-Kreuz ziert. So ist nun immer “ein Stück Essen” in Kattowitz! (te/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse