Ein bunter Start ins Oster-Wochenende

Mehr als 1000 Messdienerinnen und Messdiener haben am Gründonnerstag-Morgen mit Bischof Overbeck die Chrisam-Messe gefeiert - traditionell nicht nur der Gottesdienst, in dem die heiligen Öle geweiht werden, sondern auch der jährliche Treffpunkt.


Mehr als 1000 Messdiener feierten mit Bischof Overbeck die Chrisam-Messe

Mit einem fröhlichen und farbenfrohen Gottesdienst haben am Donnerstag mehr als 1000 Kinder und Jugendliche im Essener Dom das Kar- und Osterwochenende eröffnet. In Essen ist die Chrisam-Messe am Gründonnerstag-Morgen nicht nur der Gottesdienst, bei dem Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck die Öle weiht, die im Laufe des Jahres zum Beispiel bei Taufen oder Krankensalbungen verwendet werden. Die Chrisam-Messe ist auch der jährliche Treffpunkt der Messdienerinnen und Messdiener im Ruhrbistum, die die geweihten Öle im Anschluss mit in ihre Gemeinden nehmen.

So haben sich etwa die Messdiener aus Lüdenscheid trotz des Ferientages schon um 6.30 Uhr auf den Weg gemacht, um rechtzeitig am Essener Dom zu sein. „Das frühe Aufstehen hat sich trotzdem gelohnt“, sagt die 15-jährige Miriam im Anschluss an die feierliche Messe. „Die Musik war echt prima.“ „Das war ein richtig cooler Gottesdienst“, pflichtet ihr auch ihre Freundin Johanna bei. Für sie als Messdienerin sei es „ein tolles Gefühl“, einen Gottesdienst gemeinsam mit so vielen anderen Messdienern zu feiern – und sich nach der Messe zum traditionellen Gruppenfoto auf dem Burgplatz zu treffen.

Dieses Foto hatte Bischof Overbeck zuvor auch in seiner Predigt erwähnt – nicht nur, weil es „eines der schönsten Bilder jedes Jahres ist, die ich in Erinnerung behalte“. Vielmehr sei das Foto „ein Bild von Vielfalt, das nicht nur wegen der zahlreichen Messdienergewänder zeigt, wie bunt die Kirche ist“, so Overbeck. „Wir sind alle ziemlich unterschiedlich“, stellte der Bischof fest – und dies zeige doch: „Gott hat Lust auf Vielfalt!“

Overbeck verwies auf die beiden Diakone Christoph Werecki und Marius Schmitz im Altarraum, die am Freitag vor Pfingsten im Essener Dom zu Priestern geweiht werden, sowie auf die im Sommer anstehende Bischofsweihe von Wilhelm Zimmermann. Dann werde das neue Chrisam-Öl zum Einsatz kommen. Auch bei jeder Taufe im Bistum Essen werden die Priester das mit Balsam und Rosenduft versetzte Olivenöl verwenden. Eng umstanden von Messdienern und Priestern segnete Overbeck im Dom die silbernen Gefäße und hauchte in die Öffnungen als Zeichen für den Heiligen Geist.

Nach Gottesdienst und Gruppenfoto konnten sich die Kinder und Jugendlichen bei Brötchen und Getränken auf dem Domhof stärken. Bischof Overbeck lächelte in unzählige Kameras – und die Messdiener aus dem märkischen Neuenrade baten den aus ihrer Region stammenden Generalvikar Klaus Pfeffer zum gemeinsamen Foto. „Das ist hier ein bisschen wie bei einem Familientreffen“, riefen die Messdiener aus der Essener St. Hedwig-Gemeinde. Und Susen (18) ergänzt: „Man trifft hier so viele Leute – echt toll.“ Für die Kinder und Jugendlichen der Essener Gemeinde hat die Chrisam-Messe schon Tradition – keine Frage, dass diese Messdiener auch am Gründonnerstag 2015 wieder dabei sein werden. (tr)

Ostergrüße der Messdiener im Video.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse