Ein alter Bekannter

Joachim Gauck ist der neue Bundespräsident. Das Bistum Essen ist ihm nicht fremd: Im letzten Jahr las er im Medienforum aus seinen Erinnerungen.


Der evangelische Theologe Joachim Gauck ist von der Bundesversammlung zum elften Bundespräsidenten gewählt worden. Gauck ist auch im Bistum Essen nicht unbekannt.

Im Juli 2011 war er zu Gast im Medienforum des Bistums Essen und las aus „Winter im Sommer – Frühling im Herbst“. Zu seinem 70. Geburtstag hatte der frühere DDR-Bürgerrechtler seine Erinnerungen in diesem gleichermaßen politischen wie emotional berührenden Buch verarbeitet. Er beschrieb den schwierigen Übergang zwischen der traumatisierenden Erfahrung der Unfreiheit und dem beglückenden Erlebnis der Freiheit nach der Wende.  Wie nahe einige Passagen Gauck gingen, konnte das Publikum hautnah miterleben. Die Lesung, die in Kooperation mit der Pax-Bank veranstaltet wurde, war mit 180 Gästen restlos ausverkauft.

Ein Besuch wie der von Joachim Gauck ist kein Einzelfall. Das Medienforum des Bistums Essen veranstaltet regelmäßig Lesungen sowohl mit bekannten Gesichtern der Literaturszene als auch jungen, viel versprechenden Autoren. Als einer der nächsten Gäste hat sich Andreas Englisch angekündigt. Der Vatikan-Experte wird am Donnerstag, 31. Mai um 19.30 Uhr aus seinem Buch „Benedikt XVI. – Der deutsche Papst“ lesen und mit den Zuschauern diskutieren.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse