„Eigentlich müsste die Kirche boomen“

Beim nächsten Kreuzganggespräch am Essener Dom am 16. November 2011 spricht Dr. Thomas von Mitschke-Collande, ehemaliger Direktor McKinsey & Company, zum Thema „Eigentlich müsste die Kirche boomen. Wege aus der Krise“.

Kreuzganggespräch am Essener Dom

Gemeinsam mit der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ lädt das Essener Domkapitel für Mittwoch, 16. November, zum nächsten „Kreuzganggespräch“ ein. Das Thema heißt diesmal „Eigentlich müsste die Kirche boomen. Wege aus der Krise“. Den Vortrag hält Dr. Thomas von Mitschke-Collande, ehemaliger Direktor McKinsey & Company. Das Kreuzganggespräch beginnt um 19.00 Uhr im Altfridsaal am Kreuzgang des Essener Domes.

Viele Menschen verspüren heute den Wunsch nach Orientierung, Spiritualität und Gemeinschaft. Trotzdem sank die Zahl der Katholiken im Jahr 2010 so stark wie noch nie zuvor. Das Vertrauen in die Institution Kirche hat stark abgenommen, was eine Glaubensgemeinschaft besonders trifft. Dr. Thomas von Mitschke-Collande fragt: „Was wollen wir als Katholiken in 20 bis 30 Jahren in unserem Land leben?“ Die Kirche müsse sich Klarheit verschaffen über gemeinsame langfristige Ziele und Strukturen. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse