Durch die Wahl Zeichen setzen

Der Diözesanrat der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen hat die Katholiken dazu aufgerufen, sich an den nordrhein-westfälischen Kommunalwahlen am 30. August 2009 zu beteiligen.

Aufruf des Diözesanrates der Katholiken zur NRW-Kommunalwahl

Der Diözesanrat der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen hat die Katholiken dazu aufgerufen, sich an den nordrhein-westfälischen Kommunalwahlen am 30. August 2009 zu beteiligen. Auch für die Kommunalwahl gelte, dass jede Stimme gleich wichtig sei. Jeder und jede Einzelne könne in der Wahl seinen politischen Willen deutlich machen, heißt es in dem am Dienstag, 18. August, veröffentlichten Aufruf.

Politik – und damit die Gestaltung der Zukunft – sei  nicht nur Aufgabe von Politikerinnen und Politikern. „Wir alle tragen Verantwortung. Wir können sie nur wahrnehmen, wenn wir von unserem Wahlrecht Gebrauch machen“, so der Vorstand des Diözesanrates.

Christinnen und Christen sollten sich „mit offenen Augen und kritischem Blick“ für die Kandidaten entscheiden, „die sich für Offenheit und Transparenz, Solidarität und Mitverantwortung, Demokratie und friedliche Ausei-nandersetzung auf der Suche nach tragfähigen Kompromissen einsetzen“. So könne einer fremdenfeindlichen Politik mit der Stimmabgabe die gebo-tene Absage erteilt werden.(ul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse