Duisburger Werkkiste baute Logo für Fernsehgottesdienst

Jugendliche der katholischen Jugendberufshilfe "Duisburger Werkkiste" bauten für den ZDF-Fernsehgottesdienst in Ravensburg ein dreidimensionales "XXL"-Logo der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BdKJ), die bundesweit vom 13. bis 16. Juni 2013 stattfinden wird.


Manchmal muss es einfach schnell gehen und dann klappt es auch noch. Schnelle Entscheidungen, spontane Aktionen und Kreativität sind in der katholischen Jugendberufshilfe „Duisburger Werkkiste“ nichts Neues – so auch bei einer Anfrage des Bundes der Katholischen Jugend (BdKJ), für einen Fernsehgottesdienst in Ravensburg das Logo der 72-Stunden-Aktion dreidimensional und in „XXL“ zu bauen. Die Mitarbeiter zögerten nicht lange. „Klar kriegen wir das hin“,  meinte Thomas Kriege, Tischler und Ausbilder der Duisburger Jugendberufshilfeeinrichtung. „Und wir kriegen es auch noch dorthin!“

Gesagt getan, die dekorierte Halbkugel, das Logo der Aktion, wurde von engagierten Mitarbeitern und Lehrgangsteilnehmern in einen Konstruktionsentwurf übertragen und aus Holz, Styropor und Farbe mit einem Durchmesser von über 1,50 Meter hergestellt. Dabei konnten die Jugendlichen, die an einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme, die die Duisburger Werkkiste im Auftrag der Agentur für Arbeit durchführt, teilnehmen, nebenbei auch noch  viele verschiedene  Holzbearbeitungstechniken kennen lernen.

Bereits nach knapp einer Woche war das Logo fertig und wurde nach Ravensburg transportiert. „Das nehme ich einfach mit in den Anhänger und fahre über Ravensburg, wenn es zum Skiurlaub nach Österreich geht“, bot Thomas Kriege an.

Beim ZDF Fernsehgottesdienst nahm das Logo dann einen besonderen Platz im Altarraum der Jugendkirche Joel ein. Auch BDKJ-Bundespräses Simon Rapp und die Jugendlichen waren von dem dreidimensionalen angetan und dankten den Duisburgern für ihre spontane Kreativität.

An der 72-Stunden-Aktion des BDKJ, die vom 13. bis 16. Juni unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ stattfindet, beteiligen sich  tausende Jugendliche in ganz Deutschland mit ehrenamtlichem Engagement für ihre Mitmenschen. Sie machen die Welt in 72 Stunden ein Stück besser, indem sie in Aktionsgruppen in ihren Bistümern soziale, ökologische und kulturelle Projekte realisieren. Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter www.72stunden.de. (wh/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse