Duisburger St. Hildegardis-Gymnasium lädt Grundschüler ein

Tag der Offenen Tür am Samstag, 9. Januar, soll Kindern und Eltern die Schulwahl erleich­tern.

Tag der Offenen Tür soll Kindern und Eltern die Schulwahl erleich­tern.

Am Samstag, 9. Januar, lädt das Duisburger St. Hildegardis-Gymna­sium Grundschüler und ihre Eltern von 9 bis 12 Uhr zu einem zweiten Tag der Offenen Tür in diesem Schuljahr ein. In Kürze müssen sich die Viert­klässler zusammen mit ihren Eltern entscheiden, welche weiterführende Schule sie im kommenden Schuljahr 2016/2017 besuchen – hier möchte das zentral in der Duisburger Innenstadt gelegene Gymnasium in Träger­schaft des Ruhrbistums eine Entscheidungshilfe geben.

Die Viertklässlerinnen und Viertklässler können sich an diesem Tag die Schule anschauen und beim Besuch von Vorführungen und Mitmachan­geboten das besondere Flair der Schule kennen lernen. Ob bei naturwis­senschaftlichen Experimenten, künstlerischen und sportlichen Aktivitäten oder Fremdsprachenangeboten: Überall gibt es Neues und Interessantes zu entdecken. Außerdem lädt die Schule wieder zur beliebten „SHG-Rallye“ ein.

Die Eltern können sich derweil über das innovative Konzept zur Förderung von Mädchen und Jungen in getrennten Klassen informieren, welches auch ein begabungs- und interessengeleitetes AG-Angebot beinhaltet. Seit dem Schuljahr 2014/2015 nimmt das frühere Mädchengymnasium auch Jungen auf. Darüber hinaus können sich Eltern über den sogenannten klei­nen Ganztag informieren und bei kleinen Erfrischungen und Gesprächen mit der Schulleitung, Mitgliedern des Kollegiums, Eltern und Schülerinnen und Schülern viel Wissenswertes über die Schule erfahren. Jeweils um 10 Uhr und um 12 Uhr gibt es zudem in der Aula eine Infoveranstaltung für El­tern.

Eltern, die ihr Kind für das Hildegardis-Gymnasium anmelden möchten, können persönlich im Sekretariat oder telefonisch unter der Nummer 0203/929750 einen Termin für ein Beratungs- oder Anmeldegespräche ver­einbaren. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse