„Druckfrisch vorgestellt“

Am Donnerstag, 23. Oktober 2014 gibt der Literaturkritiker Alfons Huckebrink im Medienforum einen Überblick über die Neuerscheinungen der Frankfurter Buchmesse.

Literaturkritiker stellt Neuerscheinungen der Frankfurter Buchmesse im Medienforum vor

Der Literaturkritiker Alfons Huckebrink ist am Donnerstag, 23. Oktober, 19.30 Uhr, im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, Essen-Mitte, zu Gast. An diesem Abend wird der Literaturkritiker versuchen, einen Überblick über die Flut der Neuerscheinungen, die pünktlich zur Frankfurter Buchmesse anschwillt, zu geben.

Der Kritiker präsentiert Romane und Erzählungen für lange Winterabende, spannende Krimis, lyrische Überraschungen, interessante Biografien, Fernweh-Reise-Literatur, fesselnde Hörbücher, anregende Literaturkalender und Veröffentlichungen aus dem diesjährigen Gastland Finnland.

Alfons Huckebrink wurde 1953 in Emsdetten geboren und studierte Germanistik, Geschichte und  Sozialwissenschaften in Münster und Bochum. Er ist langjähriger Leiter von Schreibwerkstätten.  Von 2005 bis 2008 Bezirkssprecher des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS). Gründungsmitglied der Internationalen Peter-Weiss-Gesellschaft (IPWG). 1995 Gründung des „Büros für internationale Kunst. Transit e.V.“, dessen Vorsitzender er seitdem ist. Ausrichter der Münsteraner Literatur-meisterschaften.

Karten sind für 10 Euro im Vorverkauf im Medienforum, Zwölfling 14, Essen-Mitte, unter Tel.: 0201/2204-274, oder – sofern nicht ausverkauft – an der Abendkasse erhältlich. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse