Dr. Thilo Esser ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender des China-Zentrums

Zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des China-Zentrums in St. Augustin ist Dr. Thilo Esser, Leiter der Zentralabteilung Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Essen und Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke, gewählt worden.


Dr. Thilo Esser, Leiter der Zentralabteilung Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Essen und Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke, wurde jetzt zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des China-Zentrums mit Sitz in St. Augustin bei Bonn gewählt.

Das Zentrum ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die aktuelle Entwicklungen in Kirche, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in China und dem Fernen Osten auswertet und in Forschung und Beratung tätig ist. Die hauseigene Fachzeitschrift „China heute“, die auch in verschiedene Sprachen übersetzt wird, ist weithin anerkannt.

China ist nach wie vor ein kommunistisch regiertes Land, in dem persönliche Freiheitsrechte mitunter missachtet werden. Meinungs- und Religionsfreiheit bestehen nicht. Daher ist es von besonderer Bedeutung, das Augenmerk auf die aktuelle Situation in China selbst zu richten. Das China-Zentrum unterhält Kontakte mit China – mit Kirchen, sozialen Einrichtungen und Bildungsstätten – und ist hierzulande beratend für die Kirche und Politik tätig. Darüber hinaus fördert es Studierende aus China, führt chinesisch-deutsche Begegnungsprogramme und wissenschaftliche Kongresse durch.

Das Bistum Essen unterhält seit mehr als 50 Jahren eine Partnerschaft mit dem Bistum Hongkong und steht in engem Austausch mit dem China-Zentrum. „Deshalb ist diese Vorstandstätigkeit für mich mit Blick auf meinen Aufgabenbereich im Ruhrbistum eine große Bereicherung“, freut sich Esser. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse