Diözesanadministrator Vorrath begrüßt Urteil zum Sonntagsschutz

Der Diözesanadministrator des Bistums Essen, Weihbischof Franz Vorrath, hat die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Sonntagsschutz begrüßt. Nicht nur die religiöse Bedeutung der Sonn- und Feiertage, sondern auch ihre soziale und kulturelle Bedeutung für die Gesellschaft werde mit dem Urteil unterstrichen.

Der Diözesanadministrator des Bistums Essen, Weihbischof Franz Vorrath, hat die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Sonntagsschutz begrüßt. "Mit dem Urteil haben die Verfassungsrichter der zunehmenden Ökonomisierung der Sonn- und Feiertage deutlich Schranken gesetzt", erklärte Vorrath. "In ihrer Entscheidung unterstreichen die Richter nicht nur die religiöse Bedeutung der Sonn- und Feiertage, sondern auch ihre soziale und kulturelle Bedeutung für unsere Gesellschaft." Die Kirchen würden sich weiterhin dafür einsetzen, dass der Sonntag als Tag der Arbeitsruhe, der Besinnung und des Gottesdienstes erhalten bleibe.  (ul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse