Die Verbreitung des Glaubens im Neuen Testament

„Die Entstehung und Verbreitung des Glaubens im Neuen Testament. Und heute?“ - so heißt das Thema der nächsten Veranstaltung der Reihe "Eine Bibelreise für Neugierige" am 28. April 2012 im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden.

Eine Bibelreise für Neugierige 

Unter dem Motto „Spannend, geheimnisvoll, anders…“ steht eine Bibelreise für Neugierige, zu der das Katholische Bildungswerk Mülheim und das Bibelwerk im Bistum Essen einladen.

Am Samstag, 28. April, 9.00 bis 17.00 Uhr, geht es im Kardinal-Hengsbach-Haus, Dahler Höhe 29, Essen-Werden, um das Thema „Die Entstehung und Verbreitung des Glaubens im Neuen Testament. Und heute?“.

Die Rede über den Glauben ist vielerorts tabuisiert und zur Privatsache erklärt worden. Es herrscht häufig religiöse Sprachlosigkeit. Das Neue Testament zeigt da andere Möglichkeiten: eine Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten, von dem zu erzählen, was die Menschen umtreibt und Rechenschaft zu geben von der Hoffnung, die in ihnen ist (1. Petrusbrief). Im Mittelpunkt steht vor allem der Dialog, zunächst der Dialog Jesu und der Jünger mit den Menschen, dann der Dialog der ersten Missionare und Missionarinnen mit den Menschen innerhalb und außerhalb Palästinas.

Ein Dialog auf Augenhöhe aber kann nur geführt werden, wenn die Dialogpartner Standpunkte haben, sich gegenseitig hinterfragen, aber auch begeistern lassen. Auch der konstruktive Umgang mit Enttäuschungen gehört dazu. Von all dem erzählt das Neue Testament, insbesondere im Lukas-Evangelium und in der  Apostelgeschichte.

Die Leitung hat die Theologin Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder. Gebühr: 30,00 Euro (inkl. Mittagessen und Kaffee). Weitere Auskünfte und Anmeldung unter Tel.: 0208/3083-136 oder 0208/85996-37. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse