Die prekäre Zukunft der Katholischen Kirche

Um die prekäre Zukunft der Katholischen Kirche geht es beim nächsten "Kreuzganggespräch" am 3. Juli 2012 in Essen. Den Vortrag hält der Pastoraltheologe Professor Dr. Rainer Bucher, Graz.



Kreuzganggespräch am Essener Dom

Gemeinsam mit der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ lädt das Essener Domkapitel für Dienstag, 3. Juli, wieder zum „Kreuzganggespräch“ ein. Das Thema heißt diesmal „… wenn nichts bleibt, wie es war. Zur prekären Zukunft der Katholischen Kirche“. Den Vortrag hält der Pastoraltheologe Professor Dr. Rainer Bucher, Graz. Das Kreuzganggespräch beginnt um 19.00 Uhr im Altfridsaal am Kreuzgang des Essener Domes.

Im Dialogprozess des Bistums Essen wird die Verständigung darüber gesucht, wie unter völlig veränderten Bedingungen eine lebendige Kirche gestaltet werden kann. Der Pastoraltheologe Rainer Bucher hat in einer Analyse gezeigt, wie die Sozialreform der Kirche in einer spätmodernen Gesellschaft zerfließt. Nichts bleibt in der Kirche, wie es war, ob sie es will oder nicht. Für ihn bietet das II. Vatikanische Konzil ein aktivierbares Programm für eine kreative und zukunftsgerichtete Kirche. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse