Die Neurobiologie und das christliche Menschenbild

Der Ärzterat im Bistum Essen veranstaltet am Samstag, 21. November, 9 bis 13 Uhr den 41. Ärztetag. Im Mittelpunkt steht das Thema „Der freie Wille: Neurobiologie – Christliches Menschenbild“.


41. Ärztetag im Bistum Essen

Der Ärzterat im Bistum Essen veranstaltet am Samstag, 21. November, 9 bis 13 Uhr den 41. Ärztetag. Im Mittelpunkt dieser Tagung, die in der Katholischen Akademie Die Wolfsburg in Mülheim (Falkenweg 6) stattfindet,  steht das Thema „Der freie Wille: Neurobiologie – Christliches Menschenbild“.

Die Referenten dieses Vormittages sind Professor Henrik Walter, Universitätsklinikum Bonn, und Professor Albert-Peter Rethmann, Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georg in Frankfurt am Main und Karls Universität in Prag. Es sind Fragen wie „Reichen die Methoden der Neurobiologie alleine aus, um den Menschen zu erfassen und zu begreifen?“, „Was bedeuten Erkenntnisse der Neurobiologie für die christliche Sicht auf den Menschen?“ und „Gibt es noch den freien Willen, wie verantwortlich ist der Mensch für sein Handeln, ist er überhaupt noch schuldfähig?“, die mit den ausgewiesenen Experten im Anschluss an ihre Vorträge diskutiert werden können.

Anmeldung und weitere Information: Rufnummer 0201.2204.614 oder per Mail anke.schmaler@bistum-essen.de 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse